Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 


Forum Nürtinger Stattzeitung


 
Wir wollen Petersilie! oder Ein Samstagabend in Nürtingen! (26.08.2008 21:28)
Am Samstag, den 22. 08. 2009, zwischen 21 und 22 Uhr, unser WG-Fest war in vollem Gange, rasten zwei Streifenwagen heran und vier aufgedrehte Beamte sprangen raus. Die Taschenlampen schlagbereit geschultert, machten sie sich daran unseren Garten zu \"durchleuchten\". Störendes, hartnäckiges (Nach-) Fragen was denn der Grund für ihr (schon an der Grenze zum gewaltsamen) Stören einer privaten Party sei, und wie sie dieses begründen würden, wurden mit Standardfloskeln und zitieren von Gummiparagraphen (\"Wir ermitteln in einer Straftat!\", \"Gefahr im Vollzug!\") abgewimmelt. Erst als die Cops in unserem Garten drin und munter am ausleuchten waren, wurde ein fadenscheiniger Vorwand genannt (\"Dahinten hats ne Schlägerei gegeben und die Beschreibung passt auf euch!\"). Nach erfolgter \"Durchleuchtung\" unseres Gartens und Begutachtung aller anwesenden Menschen, kamen sie zu dem Schluß das \"niemand da sei\" (Tja, Wahrnehmung ist was man draus macht ;-) ). Für einen der ! Cops war das Maß an Frust für diesen Abend wohl voll und in einer schon sehr kindisch anmutenden Trotzreaktion konnte er es sich nicht verkneifen einmal _absichtlich_ in unsere selbstangelegte Kräuterspirale zu treten. Auch sein darauf folgendes \"Wenn ich sage ich bin nicht reingetreten, dann bin ich nicht reingetreten!\" konnte nicht zur Überzeugung der umstehenden Augenzeugen beitragen. Am heutigen Dienstag, den 26. August, wurde der stellvertretende Polizeidienststellenleiter der Polizeidienststelle Nürtingen über den Sachverhalt aufgeklärt, verbunden mit dem Wunsch des Menschen der die Kräuterspirale gebaut hat, daß der zertretende Beamte sich persönlich zu entschuldigen und ein Töpfchen mit Petersilie vorbeizubringen habe, dann wäre alles vergessen. Diese Bitte wies der stellvertretende Polizeidienststellenleiter der Polizeidienststelle Nürtingen, mit den Worten \"Das machen wir auf keinen Fall!\", zurück.

Also nochmal, diesmal öffentlich:
Wir würden uns wünschen daß der zertretende Beamte persönlich mit einem kleinen Töpfchen Petersilie bei uns vorbeischaut und sich bei dem Menschen der die Kräuterspirale gebaut (und wieder repariert hat) entschuldigt. Dann werden wir die ungerechtfertigte Störung unserer Party duch die Beamten für dieses Mal vergessen.

Wir rufen alle diejenigen, denen die Kräuterspirale in unserem Garten (direkt am Hallenbad) auch gefällt und die wie wir der Meinung sind, daß das Verhalten der Beamten vollkommen daneben war, dazu auf diese Story publik zu machen!

Vielen Dank im Voraus.
La Villa
[Beitrag beantworten]
Beitrag Autor Datum
Wir wollen Petersilie! oder Ein Samstagabend in Nürtingen!
La Villa 26.08.2008 21:28
kleiner Fehler...
La Villa 27.08.2008 22:20
Re: kleiner Fehler...
Manuel 27.08.2008 23:24
[top]
 

Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung