Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Zukunftsfähiges NT
 
Zukunftsfähiges NT: In dieser Rubrik veröffentlichen wir Beiträge einer Gruppe von Menschen aus unterschiedlichen sozialen, ökologischen und kulturellen Initiativen, die ein offenes und lockeres Netzwerk bilden und weiterknüpfen - ihr Name ist: "Forum zukunftsfähige Stadt - Nürtingen". Sie gehen der Frage nach, wie sich die Hölderlinstadt zu einer zukunftsfähigen, also ökologisch verantwortlichen, sozial gerechten und auch kulturell reichen Kommune weiterentwickeln kann. Kontakt: thomas.oser[ät]t-online.de

 
 
Von der Liebe zu Mensch und Welt - 25.5.2017

(forumNT) Wie wohltuend es ist, die Gedanken einer Denkerin nachzuvollziehen, die der Welt und den Menschen überaus zugeneigt ist, konnten am vergangenen Sonntag rund 60 Gäste beim Café denk.art erleben: Die Stuttgarter Philosophin Christine Engel referierte in der Alten Seegrasspinnerei nämlich über die deutsch-jüdische Denkerin Hannah Arendt.


 
 
„Unsere Sehnsucht nach Resonanz ist riesengroß“ - 3.5.2017

(forumNT) Das Café denk.art am Sonntag nach Ostern zum Thema „Resonanz“ stieß auf eine ungemein große Resonanz: Fast siebzig Zuhörer füllten die Alte Seegrasspinnerei und folgten zunächst den Ausführungen des Nürtinger Philosophen Thomas Oser zur so genannten Resonanz-Theorie des Soziologen Hartmut Rosa.


 
 
Newsletter April 2017 - Forum zukunftsfähiges Nürtingen - 17.4.2017

(forumNT) Das "Forum zukunftsfähige Stadt - Nürtingen" berichtet in seinem Newsletter über die eigene Arbeit sowie weitere interessante Themen und Veranstaltungen in Nürtingen und auch außerhalb.


 
 
Vom Preis und der Lust der Mode - 14.4.2017

(forumNT) Von Anfang März an stand die Hölderlinstadt für gut einen Monat im Zeichen des Projektes „Fair Fashion Nürtingen“. Eine Gruppe, die sich aus Frauen der BUND Ortsgruppe, der Eine-Welt-Gruppe und des Forums Zukunftsfähiges Nürtingen zusammengesetzt hat, knüpfte schon vorab vielfältige Kontakte und brachte so ein breites Spektrum an Kooperationspartnern zusammen.


 
 
Reformation einst – und heute? - 30.3.2017

(forumNT) Luther und die Reformation sind zurzeit allgegenwärtig – so war es auch beim Café denk.art am vergangenen Sonntag in der Alten Seegrasspinnerei, als es mit den 55 Besuchern um das Thema „Reformation einst – und heute?“ ging. Mit Unterstützung der evangelischen Kirchengemeinde hatte das nn-Institut und das Forum zukunftsfähiges Nürtingen hierzu unter anderem den Tübinger Schauspieler Robert Arnold eingeladen.


 
 
Selbstverwirklichung und Gemeinwohl - 27.2.2017

(to) Gewidmet war das Café denk.art im Januar in der Alten Seegrasspinnerei aus aktuellem Anlass dem Bündnis „Nürtingen ist bunt“. Das Thema „Selbstverwirklichung und Gemeinwohl – ein Gegensatz?“, das schon seit geraumer Zeit feststand, erwies sich dabei als überaus ergiebig, auch das Phänomen des Rechtspopulismus  philosophisch zu verorten.


 
 
Übersicht über die kommenden Veranstaltungen des Forums NT - 26.2.2017

(forumNT) Dieser Artikel bietet eine Übersicht über die künftigen Aktivitäten des Forums Zukunftsfähiges Nürtingen.


 
 
Hunger und Klimawandel lassen sich nur zugleich bewältigen - 28.12.2016

(forumNT) Mit einer Spendenaktion und neuen Ideen möchten das Forum zukunftsfähiges Nürtingen, die BUND-Ortsgruppe und die Nürtinger amnesty-Gruppe Regenwälder schützen und zugleich Ureinwohner und Kleinbauern unterstützen. Auf diese Weise möchten sie dem Klimawandel und mehreren Ursachen von Hunger und Armut entgegenwirken.


 
 
Einblicke in den Erfahrungskern der Religionen - 9.12.2016

(forumNT) Lag es am Thema oder am Datum oder am beidem zusammen? Jedenfalls strömten am zweiten Adventssonntag rund 70 Menschen zum Café denk.art in der Alten Seegrasspinnerei um etwas über das Wesen des Spirituellen zu erfahren.


 
 
Ein Tiny House für Nürtingen - 7.12.2016

(forumNT) Das Forum zukunftsfähiges Nürtingen, die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt und die Volkshochschule luden Ende November zum Projekt-Wochenende „Wie wollen wir wohnen/leben?“ ein, die ganz im Zeichen der Tiny House Bewegung stand.


 
 
Von der Wirksamkeit der Kunst - 28.11.2016

(forumNT) Dass K. H. Türk nicht nur ein bedeutender bildender Künstler und der Gründer zweier Nürtingen Kunstschulen war, sondern auch ein profunder Kulturphilosoph, wurde kürzlich beim Café denk.art in der Alten Seegrasspinnerei deutlich: Andreas Mayer-Brennenstuhl, einst sein Assistent und Mitarbeiter, referierte vor fast 40 Gästen über Türks Gedanken zur Kunst.


 
 
Willkommensstadt Schwäbisch Gmünd - 25.11.2016

(forumNT) „Ich möchte nicht nur zeigen, wie wir in Schwäbisch Gmünd Flüchtlingen willkommen heißen, ich möchte auch Anregungen aus Nürtingen für meine Arbeit mitnehmen.“ Mit diesem Wunsch begann Daniela Dinser, Flüchtlingsbeauftragte der Stauferstadt, ihren Vortrag „Der Gmünder Weg – Über die Teilhabe von Geflüchteten in einer Stadtgesellschaft“.


 
 
Über Trauer und Freude - 23.11.2016

(to) Dass so gegensätzliche Gefühle wie Trauer und Freude innerlich miteinander verbunden sein können – diese Einsicht stand im Mittelpunkt bei den Stillen Tagen, die in diesem Jahr zum dritten Mal in Nürtingen stattfanden.


 
 
Von der Zwiespältigkeit der Transparenz - 9.11.2016

(forumNT) Der Schauspieler Helmut Grygiel trug im Café denk.art in der Alten Seegrasspinnerei Passagen aus dem Roman "The Circle" von Dave Eggers vor und gab so dem Nürtinger Philosophen Thomas Oser eine inspirierende Vorlage für seine Ausführungen zum Thema „Transparenz – Karriere eines zwiespältigen Konzepts“.


 
 
Dem Kind wie einem Rätsel begegnen - 20.7.2016

(forumNT) „Hermeneutik der Liebkosung“ – dieser Ausdruck des französischen Philosophen Emmanuel Levinas stellte der Pädagoge und Buchautor Henning Köhler im Juli-Café denk-art ins Zentrum bei seinen Ausführungen zu einer „Philosophie der Kindheit“.


 
 
Plädoyer für soziale Wärme - 15.7.2016

(forumNT) Henning Köhler vom in Nürtingen ansässigen Janusz-Korczak-Institut machte sich kürzlich bei seinem Vortrag „Gelingendes Aufwachsen“ vor rund 90 Zuhörern im Innenhof der Alten Seegrasspinnerei für die Rechte der Kinder stark.


 
 
Wege zu einem gelingenden Aufwachsen - 25.6.2016

(forumNT) Der Schulstadt Nürtingen steht es gut zu Gesicht, pädagogische Debatte zu führen. Im Rahmen der Reihe "Forum zukunftsfähige Stadt" hat die Netzwerkinitiative „Gelingendes Aufwachsen in Nürtingen“ deshalb Henning Köhler vom hiesigen Janusz-Korczak-Institut am kommenden Donnerstag in die Alte Seegrasspinnerei zu einem Vortrag eingeladen. Vorab unerhielt sich Thomas Oser mit Henning Köhler.


 
 
Mythos Aufklärung? - 21.6.2016

(forumNT) Eigentlich war die Aufklärung im 18. Jahrhundert angetreten, alle Mythen mittels der Vernunft hinter sich zu lassen. Ob die Menschen der westlichen Kultur infolge dieser geistige Bewegung wirklich mehr von sich und der Welt verstehen oder ob sie sich zu Unrecht darauf etwas einbilden, darum ging es kürzlich beim Café denk-art in der Alten Seegrasspinnerei.


 
 
Ein anarchistischer Schöngeist aus Nürtingen - 4.5.2016

(forumNT) Auf Einladung des Forums zukunftsfähiges Nürtingen, der Volkshochschule und der nn-akademie  präsentierte Frank Ackermann, Leiter des philosophischen Cafés im Stuttgarter Hegelhaus, die Jugendgedanken dieser drei schwäbischen Denker am vergangenen Sonntag vor knapp 50 Besuchern in der Alten Seegrasspinnerei. Im Zentrum stand dabei die Gedankenwelt des jungen Hölderlin.


 
 
Standortfaktor Hölderlin - 28.4.2016

(forumNT) Mit Hölderlin setzte der Vortrag im Rathaus ein – und das gleich mit einer speziellen Nürtinger Note. Thomas Oser wunderte sich nämlich über die Ausgestaltung des hiesigen Hölderlin-Brunnens: Diesen ziert bekanntlich eine Strophe des Dichters, in dem einseitig die niederdrückende Ohnmacht von uns Menschen ausgedrückt wird.


 
 
Künstlerische Impulse für eine enkeltaugliche Gesellschaft - 19.3.2016

(to) Mehr als sechzig Personen aus ganz Baden-Württemberg, rund die Hälfte davon aus Nürtingen und Umgebung, nahmen an einem Samstag im März an einem Netzwerk-Treffen in der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei teil. Die zentrale Fragestellung lautete, wie die Kunst ein nachhaltiges Leben befördern könne.


 
 
Dürfen wir Tiere essen? - 13.3.2016

(forumNT) Dass wir Menschen die Krönung der Schöpfung sind, daran hatte schon Franz Kafka seine Zweifel. Das denk-art-Café beschäftigte sich mit der Beziehung zwischen Mensch und Tier.


 
 
Zukunftsfähige Landwirtschaft - 11.3.2016

Klaus Gräff sprach im Februar in der Reihe „Forum zukunftsfähige Stadt – Nürtingen“ zum Thema  „(T)olle Scholle? Wie lassen sich 10 Milliarden Menschen ernähren?“ in der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt. Thomas Oser hat sich mit ihm unterhalten.


 
 
Im Reich der Mütter - 9.2.2016

(forumNT) Mitunter besteht  Philosophieren darin, andere Kulturen zu beschreiben: So kann deutlich werden, dass manches, das wir für selbstverständlich oder gar unverrückbar halten, auch ganz anders sein könnte. Genau so war es beim denk-art-Café am vergangenen Sonntag: Gabriele Kapp, Referentin für moderne Matriarchitätsforschung aus Unterensingen, stellte die Grundzüge matrilinearer Kulturen vor und anschließend diskutierte sie mit den knapp sechzig Gästen (darunter auch viele Männer).


 
 
Der Andere - zwischen Vergötterung und Verdammung - 17.12.2015

(forumNT) Eigentlich sind wir ja fast immer unter anderen: sei es in der Fußgängerzone, am Arbeitsplatz oder beim Frühstück mit der Familie. Dass wir aber mit Anderen zu tun haben, wird uns meist erst so recht bewusst, wenn wir mit Fremden zu tun haben, zumal solchen, die nicht unserer Kultur entstammen. Deshalb drehte sich das letzte denk-art-Café in diesem Jahr am vergangenen Sonntag in der Alten Seegrasspinnerei  mit dem Titel „Der Andere – zwischen Vergötterung und Verdammung“ auch um den Fremden.


 
 
Arbeit mit Flüchtlingen: Global denken, lokal handeln - 28.11.2015

(forumNT) Die Flüchtlinge drohen am Rande der Gesellschaft zu bleiben, deshalb sollte über sie wenigstens mitten in einer Stadt gesprochen werden: So sahen es das Forum zukunftsfähiges Nürtingen und die Volkshochschule und luden zu dem Vortrag „Gute Flüchtlinge, schlechte Flüchtlinge?“ in die Glashalle des Nürtinger Rathauses ein. Melanie Skiba vom baden-württembergischen Flüchtlingsrat beleuchtete vor über hundert Zuhörern die globale Seite des Themas, Ragini Wahl vom Nürtinger Netzwerk Flüchtlingsarbeit (NFANT) zog daraus Konsequenzen für die Arbeit vor Ort.


 
 
Lebendige Demokratie ist wie ein künstlerischer Prozess - 15.11.2015

(forumNT) „Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.“ Dieser Nietzsche-Satz spielte eine prominente Rolle am vergangenen Sonntag beim denk-art-Café in der Alten Seegrasspinnerei. Der Physiker Alfred H. Dürr und der Kunstdozent Andreas Mayer-Brennenstuhl hinterfragten dabei die Tendenz der Wissenschaften und Technik, alles Unvorhergesehene auszuschließen, um damit alles zu kontrollieren.


 
 
„Wesen verwest nicht“ - 14.11.2015

(to) Auf ein Jahr war früher die Trauerzeit bemessen. Die Nürtinger Lyrikerin Johanna Mückain hat in etwa diesen Zeitraum genutzt, um Gedichte über den Tod ihres Lebensgefährten und den Weg ihrer Trauer zu schreiben. Am vergangenen Sonntag hat sie diese in der Matinee "Trauer - das Band mit unseren Toten" im Rahmen der „Stillen Tage“ im Nürtinger Bestattungshaus Riempp und Homburg erstmals vorgetragen. Begleitet wurde sie von der australischen Querflötistin Amanda Chominsky.


 
 
Befreiung zum wahren Überfluss - 27.10.2015

(forumNT) Am Anfang des ersten denk-art-Cafés nach der Sommerpause stand ein Gedicht, das viele der Anwesenden noch aus ihrer Schulzeit kannten: „Der römische Brunnen“ von Conrad Ferdinand Meyer. Dass in diesen Versen aus dem Jahr 1882 viel Zündstoff für die aktuelle Diskussion um unsere Wachstumsgesellschaft liegt, kam wohl seinerzeit niemand in den Sinn.


 
 
Überflüssige Produkte und unnötige Arbeit - 16.10.2015

(forumNT) Dank des großartigen technischen Fortschritts könnten wir zu einem guten Teil von unserer Arbeit entlastet werden, unsere hoch entwickelten Maschinen könnten Produkte herstellen, die zugleich nützlich und langlebig sind. All dies ist möglich, aber eben (noch) nicht wirklich – diese Auffassung vertrat Christian Kreiß in seinem Vortrag „Wirtschaftswachstum als Selbstzweck“ in der Nürtinger Stadtalle.


 
 
Ein Jahr Forum zukunftsfähiges NT - 11.10.2015

(forumNT) Viel gelacht wurde bei der Matinee zum einjährigen Geburtstag des Forums zukunftsfähiges Nürtingen am vergangenen Sonntag in der Alten Seegrasspinnerei.


 
 
Zwischen Naturliebe und prometheischem Furor - 1.8.2015

(forumNT) „Das ist doch alternativlos.“ Diesen Ausspruch hört man in letzter Zeit oft – allzu oft, meinte Michael Weingarten beim siebten denk-art Café über den Philosophen Ernst Bloch anlässlich dessen 130. Geburtstages. Damit hatte der Professor aus Stuttgart den philosophischen Gewährsmann im Gepäck, für den es immer einen offenen Möglichkeitsraum gab.


 
 
Nachhaltig sauber machen im künftigen Weltkulturerbe? - 5.7.2015

(forumNT) Nicht nur die zukunftsfähige Suppenküche wandelte sich bei sommerlichen Temperaturen zur Eisdiele. Kleine und größere Veränderungen standen auch im Mittelpunkt der Diskussion bei der Juniausgabe des monatlichen Treffens.


 
 
Der Papst, Chico Mendes und die ökologische Frage - 26.6.2015

(forumNT) Auch wenn Christen nicht gerne sehen, wenn am Sonntag etwas anderes als ein Gottesdienst stattfindet, wären sie wohl gegenüber dem sechsten philosophischen Café denk-art an diesem heiligen Tag nachsichtig gewesen.


 
 
Engagierter Umweltschutz am brasilianischen Neckarstrand - 25.6.2015

(forumNT) Knut oder Wilbär sind, beziehungsweise waren, Shooting-Stars der Tierwelt. Vielen anderen Lebewesen wird dagegen überhaupt kein Lebensrecht zugestanden. Dabei ist die Natur ein großer Organismus, bei dem alle Wesen voneinander abhängen und zusammenwirken. Auf diese grundlegenden Zusammenhänge wies Karl-Heinz Frey in seinem Vortrag „Umweltschutz in Zeiten des Wachstumszwanges“ hin.


 
 
Von der Vermessenheit des Messens - 24.5.2015

(forumNT) „Es ist vermessen, alles vermessen zu wollen.“ Mit diesem prägnanten Satz umschrieb am Sonntag beim fünften philosophischen Café denk-art in der Alten Seegrasspinnerei Alfred Dürr das Denken seines Berufskollegen und Namensvetters Hans-Peter Dürr anlässlich dessen ersten Todestages.


 
 
Adrenalin oder Oxytocin - 3.5.2015

(forumNT) Das neue philosophische Café in Nürtingen hat nun auch einen eigenen Namen: denk-art. Moderator Thomas Oser führte am vergangenen Sonntag zu Beginn aus, dass beim sonntäglichen Philosophieren in der Alten Seegrasspinnerei nicht nur das gemeinsame Denken als eine Kunst zu begreifen sei, sondern dass auch immer künstlerische Elemente das Café bereichern sollten.


 
 
Einfach leben und gelingendes Aufwachsen - 29.4.2015

(forumNT) Andreas Mayer-Brennenstuhl beschreibt sein Projekt, das er bei der sechsten Suppenküche vorgestellt hat, wie folgt: „Wie könnte ein Leben und Wohnen in der Postwachstums-Gesellschaft aussehen, das zukunftsfähig ist? Pit Lohse stellte die Gruppe „Gelingendes Aufwachsen“ vor. Zudem wurde die Planung für die Vortragsreihe „Forum zukunftsfähige Stadt“ im Herbst und Winter vorgestellt.


 
 
Zukunftsfähig Wohnen im Mehrgenerationenhaus - 26.4.2015

(forumNT) Wie möchten wir in Zukunft wohnen? In Zeiten dramatischer Wohnungsknappheit erscheint diese Frage wie ein Luxusproblem. Dass es aber angesichts zunehmender sozialer Vereinzelung und ökologischer Bedenken wichtig ist, darüber nachzudenken, zeigte am Klaus Nägele bei seinem Vortrag „Leben in einem Mehrgenerationenhaus“ im Rahmen der Reihe „Forum Zukunftsfähige Stadt – Nürtingen“.


 
 
Mensch und Natur sind eins - 20.3.2015

(forumNT) „Es gibt kein richtiges Leben im falschen.“ Um diese Sentenz des Sozialphilosophen Theodor W. Adorno kreiste zunächst das Gespräch am vergangenen Sonntag beim dritten Nürtinger philosophischen Café in der Alten Seegrasspinnerei. Motiviert war dieser Austausch durch die Ausgangsfrage: „Welche Gedanken und Gefühle haben wir, wenn wir etwas ökologisch Bedenkliches tun wie übermäßig viel Fleisch zu konsumieren oder mit dem Flugzeug zu verreisen?“


 
 
Nürtingen – eine Stadt im Wandel? - 18.3.2015

(forumNT) Soll sich das Forum zukunftsfähiges Nürtingen dem Transition-Town-Netzwerk (Stadt im Wandel) anschließen? Diese Frage wurde vergangenen Freitag bei der fünften „zukunftsfähigen Suppenküche“ in der Alten Seegrasspinnerei intensiv diskutiert. Erstmals reichte der Raum für die zahlreichen Gäste kaum aus, so groß war das Interesse.


 
 
Der ökologische Fußabdruck eines Riesen - 2.3.2015

(forumNT) Die Zuhörer, die am vergangenen Mittwoch zu dem Vortrag „Der ökologische Fußabdruck eines Riesen“ von Sven Simon nach Unterensingen kamen, wurden zunächst von gemalten und collagierten Ansichten der schwäbischen Alb empfangen: ein vertrauter Anblick – nur auf den ersten Blick: Denn in den Bildern waren immer auch weiße Flächen ausgespart. Der Künstler Jörg Seemann wies einleitend darauf hin, dass uns durch unseren verschwenderischen Lebensstil auch mehr und mehr unsere heimatliche Landschaft verloren gehe.


 
 
Vom Wert des ästhetischen Wahrnehmens - 19.2.2015

(forumNT) Auch bei seiner zweiten Auflage fand das neue Nürtinger philosophische Café eine sehr gute Resonanz: Fast fünfzig Menschen kamen am vergangenen Sonntag in der Alten Seegrasspinnerei zusammen, um ausgehend von dem Impulsreferat von Andreas Mayer-Brennenstuhl die Frage zu bewegen, welchen Nutzen die Kunst habe.


 
 
Vierte Suppenküche: Stadtentwicklung im Fokus - 13.2.2015

(forumNT) Viel wurde in den vergangenen Monaten über das Stadtentwicklungskonzept und die neue Bahnstadt diskutiert. Welche Perspektiven sich daraus ergeben haben, wurde in der „zukunftsfähigen Suppenküche“ intensiv diskutiert.


 
 
Die Hölderlinstadt als soziale Plastik - 5.2.2015

(forumNT) „Lern im Leben die Kunst, im Kunstwerk lerne das Leben!“ Diese Aufforderung Friedrich Hölderlins darf in keinem Vortrag, in dem es um das Verhältnis der Kunst zum Leben geht, fehlen – zumal wenn dieser in Nürtingen gehalten wird.  So zitierte auch Andreas Mayer-Brennenstuhl diesen Ausspruch gleich zu Beginn seiner Ausführungen am vergangenen Mittwoch im Rahmen der Vortragsreihe „Forum zukunftsfähige Stadt – Nürtingen“ im Kulturverein Provisorium.


 
 
Gefangen in der Wachstumsspirale? - 27.1.2015

(forumNT) Im Anfang war der Klang – dann erst kam das Wort. Diese für ein philosophisches Café ungewöhnliche Abfolge war am vergangenen Sonntag in der Alten Seegrasspinnerei mitzuverfolgen: Die Nürtinger Klangkünstlerin Alexandra Ott stimmte mit Gong, Klangschalen und anderen exotisch anmutenden Instrumenten auf die inhaltlichen Ausführungen von Otmar Braune zum Thema „Irrsinn und Sinn des Wachstums„ ein.


 
 
Das Verhältnis zum Gemeinderat war Thema bei der dritten „Zukunftsfähigen Suppenküche" - 23.1.2015

(forumNT) Im Mittelpunkt der dritten „Zukunftsfähigen Suppenküche" stand die generelle Frage, wie sich die Initiative „zukunftsfähiges NT" generell zur Stadtverwaltung und zum Gemeinderat verhalten soll.


 
 
Sokrates kehrt in der Hölderlinstadt ein - 5.1.2015

(forumNT) Nicht nur in Stuttgart, Esslingen und Aichtal – auch in Nürtingen soll es ab diesem Monat wieder ein philosophisches Café geben. Bis 2007 war in der Hölderlinstadt das Café Logos zu Hause, in dem sich die Freunde der Weisheit zum sonntäglichen Philosophieren getroffen haben.


 
 
Positive Überraschungen überall - 20.12.2014

(forumNT) Mitte Dezember öffnete die Zukunftsfähige Suppenküche zum zweiten Mal, um in entspannter Atmosphäre über begonnene Projekte und neue Vorhaben zu diskutieren. Eingeladen hatte das Forum Zukunftsfähige Stadt – Nürtingen.


 
 
Fairer Lohn + gute Lebensmittel = Solidarische Landwirtschaft - 13.12.2014

(th) Die Idee: Fairer Lohn für den Landwirtschaft, gute Lebensmittel für die Prosumenten. Die Nürtinger Initiative für Solidarische Landwirtschaft auf dem Hopfenhof informierte im Schlachthof.


 
 
Das Nürtinger Repair-Café nimmt Gestalt an - 8.12.2014

(pm) Zum Glück ist die Jugendwerkstatt der Alten Seegrasspinnerei recht weiträumig - denn am vergangenen Freitag kamen hier über zwanzig Menschen zusammen, um sich Gedanken darüber zu machen, wie in Bälde in Nürtingen ein Repair-Café eröffnet werden kann. Pit Lohse, Geschäftsführer des Trägervereins Freies Kinderhaus, unter dessen Dach die neue Einrichtung kommen soll, und der Leiter der Jugendwerkstatt Ralf Kuder, stellten zunächst die Idee und die Rahmenbedingungen wie Haftung und Versicherungsschutz vor.


 
 
Die Liebe zum Leben erwächst aus dem Todesgedenken - 27.11.2014

(to) „Eine Reise ohne Wiederkehr / des Wanderers Rucksack / ist bodenlos.“ Mit diesem alten Haiku endeten am vergangenen Sonntag die „Stillen Tage – lebendig Abschied nehmen“, die vier Wochen lang in Nürtingen und Kirchheim das kulturelle Leben bereicherten.


 
 
Weniger ist meist mehr - 25.11.2014

(to) Otmar Braune plädierte in der Freien Kunstakademie gegen wirtschaftliche Wachstumszwänge.


 
 
Erste Zukunftsfähige Suppenküche - 22.11.2014

(forumNT) An einem Freitagabend im November öffnete erstmals die Zukunftsfähige Suppenküche, um in entspannter Atmosphäre über konkrete Ideen und Projektvorschläge für eine zukunftsfähige Entwicklung zu sprechen. Eingeladen hatte das Forum Zukunftsfähige Stadt – Nürtingen.


 
 
Muße statt Wachstumszwang - 27.10.2014

(forumNT) Wie kann sich die Hölderlinstadt zu einer zukunftsfähigen Kommune weiterentwickeln: Ökologisch verantwortlich, sozial gerecht und auch kulturell reich? Diese Frage stellt sich das „Forum zukunftsfähige Stadt – Nürtingen“, das am vergangenen Mittwoch in der Alten Seegrasspinnerei mit dem Vortrag „über lebensphilosophie“ erstmals an die Öffentlichkeit ging. Gemeinsam mit rund fünfzig interessierten Zuhörern unternahm der Philosoph Thomas Oser eine „Einübung in ein nachhaltiges Denken“.


 
 
Lokale Zukunft gestalten - 9.10.2014

(forumNT) Wie kann sich die Hölderlinstadt zu einer zukunftsfähigen, d.h. ökologisch verantwortlichen, sozial gerechten und auch kulturell reichen Kommune weiterentwickeln? Diese Frage motiviert seit Anfang dieses Jahres einige Menschen aus unterschiedlichen sozialen, ökologischen und kulturellen Nürtinger Initiativen ein offenes und lockeres Netzwerk zu knüpfen - sein Name: "Forum zukunftsfähige Stadt - Nürtingen".



Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung