Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel
Kleinanzeigen

  Über uns


 

  Nürtingen global
 
Verein "Namél" gegründet - 22.2.2013
Interkultureller Austausch, Afrikatage, Völkerverständigung, Solidarität und Toleranz

  (pm)

Am 1. Februar wurde in der Alten Seegrasspinnerei der Verein "Namél" gegründet. "Namél" heißt "Sehnsucht" auf Wolof, der Umgangssprache aus Gambia und Senegal.

Zweck des Vereins ist die Verbesserung der Lebensbedingungen in Afrika, die Erhaltung der afrikanischen Kultur und Musik sowie die Unterstützung und Ausbau des interkulturellen Austausches zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern. Nachhaltige Entwicklungspartnerschaften zu planen und zu realisieren, insbesondere im Bildungswesen, sind Ziele des Vereins.

Der Verein unterstützt den Aufbau, Erhalt und Betrieb von Schulen und Bildungseinrichtungen in afrikanischen Ländern. Zudem hat er das Ziel die Völkerverständigung, Solidarität und Toleranz zu fördern, insbesondere durch die Vermittlung und Organisation von Kontakten und kulturellen Begegnungen zwischen Deutschen und Afrikanern verschiedener Nationalitäten, sowohl in Deutschland als auch in afrikanischen Ländern. Die Afrikatage in Nürtingen sind ein Beispiel hierfür.

Der Verein arbeitet mit Einrichtungen, staatlichen und nicht staatlichen Institutionen in Deutschland und afrikanischen Ländern zusammen. Ziel dabei ist, Maßnahmen zum Aufbau und zur Verbesserung der Infrastruktur zu ergreifen und das Gesundheitswesens und der hygienischen Zustände, z.B. durch die Verbesserung medizinischer Versorgung in afrikanischen Ländern zu fördern. Die Sensibilisierung in Bezug auf die Entwicklung der Abfall- und Recyclingprobleme in afrikanischen Ländern liegt den Gründern von Namél besonders am Herzen.

Zum Vorstand wurden Fatou N'Diaye-Pangsy, Sonia Hummel und Michaela Saliari gewählt. Ein den Vorstand unterstützender Ausschuss setzt sich zusammen aus Thomas Pangsy, Vianey Mushegera, Komi Awowlanu, Waceke Romig, Christa Reutter und Julia Rieger. Zu Kassenprüfern wurden Rita Wild und Tening Njie bestimmt.

Die Afrikatage Nürtingen, die in diesem Jahr zum fünften Mal stattfinden, werden von den Aktiven dieses Vereins mit durchgeführt. Somit hat der Trägerverein Freies Kinderhaus, der bislang als Rechtsträger und Veranstalter fungierte, einen verlässlichen Partner zur Seite bekommen. Auch die Stadt Nürtingen unterstützt in diesem Jahr erstmalig die Afrikatage mit einem Zuschuss aus dem Kulturfonds.

Die Afrikatage sind auf das letzte Juli-Wochenende terminiert. Am 1. März treffen sich die Organisatoren, um die Gestaltung des über die Grenzen Nürtingens hinaus beliebten Festivals zu besprechen.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung