Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Nürtingen global
 
Internationales Workcamp in der Seegrasspinnerei - 4.8.2015
14 Menschen aus aller Welt packen kräftig mit an

 

(pm) Vierzehn junge Menschen aus der ganzen Welt sind zur Zeit zu Gast in der Alten Seegrasspinnerei. Sie sind mit der Organsiation IBG (Internationale Begegnung in Gemeinschaftsprojekten) auf den Trägerverein Freies Kinderhaus Nürtingen gestoßen.

In diesem Jahr ist die Hauptaufgabe der acht Frauen und sechs Männer aus China, Korea, Taiwan, Mexiko, Spanien, Serbien, Montenegro, Weißrussland, Tschechien und Deutschland, den Asphalt an der Stelle aufzuschlagen, wo im Herbst ein Backhäusle hinkommen soll. Dieses soll an der Grenze zur Flüchtlingsunterkunft Kanalstraße stehen und von Nachbarn, Tapasköchen, Flüchtlingen wie auch der Kinder-Kultur-Werkstatt und Jugendwerkstatt für Backen und Kochen genutzt werden können. Denn es wurde festgestellt, dass über das gemeinsame Zubereiten von Speisen oder auch füreinander Kochen eine gesellige Atmosphäre entsteht, die den Austausch zwischen den Kulturen fördert. Daher die Idee des Backhauses.

Ein weiterer Arbeitsbereich für die "workcamper" ist die Stabilisierung der Mauer an dem schön gestalteten Sandkasten, den die Sandflöhe gerne nutzen (Foto). Einige Mauersteine werden von den jungen Männer und Frauen besonders gestaltet, bevor sie in die Mauer eingebaut werden. Die erste Mauer, die sehr gerne von den Kindern der Kinder-Kultur-Werkstatt beklettert wird, war ein Ergebnis der Workcamps früherer Jahre. Auch an den Afrikatagen halfen die Gäste tatkräftig mit.

Noch bis zum 9.August sind die internationalen Gäste vor Ort. In der Freizeit besuchen sie die Schönheiten der Umgebung (z.B. den Hohenneuffen) oder spielen Fußball mit Flüchtlingen aus dem Containerdorf.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung