Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Stattzeitung aktuell
 
Jahresbericht der STATTzeitung - 26.3.2018

  (mw) Eine kurze Vorstellung für Leute, die die STATTzeitung nicht kennen:  Die Nürtinger STATTzeitung ist eine Online-Stadtzeitung und eine Stattzeitung für Nürtingen. Sie ist ein selbstverwaltetes Zeitungsprojekt, das ehrenamtlich betrieben wird, als eine Zeitung „von unten“. Die Artikel der Nürtinger STATTzeitung im Internet sind vollumfänglich ohne Zahlung von Gebühren für jede*n frei zugänglich.

Was tat sich 2017 in der Nürtinger STATTzeitung?

Florine Mahmud, eine ehemalige Nürtinger Jugendgemeinderätin, stieg 2017 in die STATTzeitung mit ein. Sie verfasste mehrere Artikel zum Wahlcheck, bei denen Direktkandidat*innen der Bundestagswahl aus dem Wahlkreis Nürtingen zu vier Themen Stellung nahmen: „Als Redakteurin bei der STATTzeitung hatte ich die Möglichkeit, erste praktische Erfahrungen mit journalistischer Arbeit zu sammeln. Ich konnte meine eigenen Interessen in meine Artikel mit einfließen lassen und hatte die Freiheit mich selbst und später die Leser*innen über Themen zu informieren, die mir am Herzen liegen. Dadurch, dass die STATTzeitung einen Fokus auf lokale Berichterstattung legt, konnte ich über Dinge schreiben, die eine Schnittmenge mit meinem eigenen Leben haben und trotzdem gab es ein großes thematisches Spektrum – das war perfekt für mich als Anfängerin. Außerdem wurde ich jederzeit tatkräftig von den Kolleg*innen, die schon erfahrener sind, unterstützt, beraten und dabei dazu angespornt mich auszuprobieren und weiter zu lernen. Meine Tätigkeit bei der STATTzeitung hat mir sehr viel Spaß gemacht und mir auch für mein heutiges Engagement beim Campusradio an meiner Uni wichtige Grundsteine gelegt und wertvolle Impulse gegeben.“

Auch 2017 berichtete STATTzeitung aus dem Gemeinderat und weitere Felder der Kommunalpolitik, ob es nun über die Zurückweisung des Haushalts, die Bahnstadt oder den Bürgerentscheid über Gebäude für anerkannte Flüchtlinge am Breiten Weg in der Braike und am Marbachweg in Reudern ging. Anlässlich des AfD-Landesparteitages in Nürtingen berichtete sie über die Aktion „Nürtingen ist bunt“ in ungewöhnlicher Weise: in sieben bunten, für sich sprechenden Fotos. STATTzeitung berichtete hierbei nicht nur, sie beteiligte sich auch aktiv an dieser Aktion. STATTzeitung ist Öffentlichkeitsplattform für das „Forum zukunftsfähiges Nürtingen“. Sie informierte über das geplante Hotel am Neckar. Zudem bietet sie einen stets aktuellen Veranstaltungs- und Ausstellungskalender. Kneipentests aus unserer ständig wechselnden Kneipenlandschaft wurden wie jedes Jahr als Informationsmöglichkeit zur Verfügung gestellt.

Aktuelle technische Situation

Für die Webseite www.nuertinger-stattzeitung.de ist eine technische Neuorientierung nötig, da die bisherige Programmierung mit den neuen Browserversionen immer schlechter läuft und die Mitarbeiter*innen manche Features nicht mehr programmieren können. Hierfür wünscht sich die STATTzeitung Hilfe.

Aktuelle personelle Situation

Bei technischer Neuorientierung wären neue Felder für Engagement offen. Auch 2017 waren nur drei bis vier Redakteur*innen kontinuierlich tätig, das ist auf Dauer zu wenig. Somit sind die ehrenamtlichen Redakteur*innen für Leute dankbar, die sich mit engagieren. Eine Ausbildung braucht man nicht. Jede und jeder darf seine Talente nach Herzenslust einbringen. Die einen fotografieren gerne, andere berichten über Veranstaltungen, wieder andere zeichnen gerne Illustrationen, rezensieren Bücher oder schreiben Kneipentests.

Berichte und Fotos erwünscht

STATTzeitung lebt von Zuarbeit, das heißt, dass Berichte und Fotos über Veranstaltungen und so weiter erwünscht sind, an info@nuertinger-stattzeitung.de. Der große Vorteil: In die Papierzeitung wickelt man am nächsten Tag den Biomüll ein, in der Nürtinger STATTzeitung sind die Beiträge noch lange via Internet zu finden.


Die Redaktionssitzung ist jeden Montag um 20.00 Uhr in der Kulturkantine. Jed*r ist herzlich eingeladen!

Die STATTzeitung bei Wikipedia findet ihr HIER.



 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2018 Nürtinger STATTzeitung