Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel
Kleinanzeigen

  Über uns


 

  Stattzeitung aktuell
 
Verleihung des alternativen Medienpreises 2006 - 7.5.2006
STATTzeitung erhält viel Lob und 500 Euro

 

(mai) Zum 7. Mal wurde in Nürnberg der alternative Medienpreis vom Radio Z und der Nürnberger Medienakademie verliehen. Dieses Jahr war die Nürtinger STATTzeitung unter den Preisträgern. Wenn man von Fußball mal absieht, ist dies der erste Preis, den die STATTzeitung in ihrer Geschichte bisher erhalten hat.


Der Preis wurde dieses Jahr in zwei Sparten ausgelobt, Internet und Radio. Printmedien mussten dieses Jahr mangels Sponsoren leider ausfallen. Pro Sparte gab es drei Hauptpreise zu je 500 Euro. In einem gesonderten Beitrag stellen wir demnächst die anderen Preisträger sowie die Organisatoren vor.

Gewürdigt werden mit diesem Preis besondere Leistungen, die etwas abseits vom Mainstream liegen oder Themen aus einer anderen Sichtweise darstellen. Durch den Preis wollen die Auslober kleineren Initiativen und Vereinen ein größeres Forum bieten und die Vernetzung fördern.

Im Internetbereich gab es dieses Jahr etwa 40 Einsendungen, beim Radio waren es sogar 50. Die Qualität der eingereichten Projekte sei durchgängig sehr gut, der Jury fiel die Auswahl sehr schwer. Jeweils um die zehn Projekte schafften es schließlich zur Nominierung, der STATTzeitung, die sich zum ersten Mal um den Preis beworben hatte, gelang spontan der Sprung auf das Siegertreppchen.

In Nürnberg nahmen Vertreter der Preisträger zuerst an einer Pressekonferenz teil, eine Gelegenheit, die Nürtinger STATTzeitung überregional zu präsentieren und die anderen Gruppen kennenzulernen. Anschließend ging man zu Fuß in den Südteil der Stadt, zum Radio Z.

Dort war ein Live-Interview geplant, das aber noch etwas auf sich warten ließ. Derweil wurden die Studioräume besichtigt, oder auf dem Dachbalkon Sonne getankt. Die freie Zeit bot eine prima Möglichkeit, sich mit den anderen Gruppen auszutauschen. Dachten wir bisher, wir wären als parteilose, ehrenamtlich arbeitende, politische Gruppe wie alleine auf einer Insel, so wurden wir jetzt besseren belehrt. Ob Schwäbisch Gmünd, Wien oder Leipzig, überall sind Menschen für ein besseres Leben aktiv.

Schließlich war Zeit für das Interview. Für uns war es eine Premiere, live im Radio zu reden und wir waren entsprechend aufgeregt. Als die rote Lampe anging schwäbelten wir fleißig ins Mikrofon, in der Hoffnung, es bald hinter uns zu haben, schreiben ist viel eher unser Metier.

Abends fand die Preisverleihung im "Desi" statt, einem Kulturzentrum ähnlich dem Kuckucksei, nur größer und viel schöner. Der Abend verlief sehr lustig. Umrahmt wurde er durch Vorstellungen des Improvisationstheaters "Zwangsvorstellung", das auch die Nürtinger STATTzeitung in ihr Spiel mit aufnahm.

Der Höhepunkt des Abends nahte: Jurymitglied und Künstler padeluun hielt die Laudatio auf die STATTzeitung, hier ein Ausschnitt: "... Nürtingen hat einen SPD-Oberbürgermeister mit silbernem Bart und silbernen Haaren. Sie lachen, aber im Stadtrat sitzt eine Mehrheit aus Freien Wählern und CDU....".

Gefallen hat der Jury an der STATTzeitung hauptsächlich, daß sie überlebt hat und durch das Medium Internet eine pfiffige Lösung gefunden hat, weiterzumachen. Fast alle STATTzeitungen aus anderen Städten gibt es leider inzwischen nicht mehr. Schließlich bekamen wir unsere Urkunde und den Scheck über 500 Euro überreicht und wir bedankten uns herzlich.

Was wir mit dem Geld machen werden? Wir werden es nutzen, einige technische Verbesserungen auf der STATTzeitungsseite programmieren zu lassen, damit wir uns bald für den nächsten Preis bewerben können.

Hier unsere Vorstellung für die Bewerbung als upload (pdf-Datei mit 347 MB)


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung