Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Verkehr
 
Stadtmobil konzentriert Autos am Bahnhof - 31.1.2015
Künftig vier Autos an der Seegrasspinnerei

  (th) Stadtmobil e.V., der Carsharing-Anbieter rund um Stuttgart stellt derzeit fünf Fahrzeuge in Nürtingen zur Verfügung. Zum Jahresanfang hat man beschlossen, vier Autos am Standort Alte Seegrasspinnerei in der Plochinger Straße zu konzentrieren und das fünfte weiterhin dezentral in der Achalmstraße zu positionieren.
Bisher hatten zwei Fahrzeuge ihren Standort an der Alten Seegrasspinnerei, ein Opel Corsa und ein Opel Omega. Künftig sollen auch der Opel Corsa aus Oberensingen und der Toyota Aygo aus der Tiefgarage des Hotels am Schlossberg dort ihren Stellplatz bekommen. Durch diese Konzentration wird die Funktion des Bahnhofs als Mobilitätszentrale gestärkt. Für die NutzerInnen des Toyota Aygo bedeutet die Verlagerung keinen großen Komfortverlust insbesondere, da die Alte Seegrasspinnerei nur ca. 550 m vom Hotel am Schlossberg entfernt liegt. Für die OberensingerInnen hingegen bedeutet dies, dass bei ihnen kein Stadtmobil mehr steht und sie (wie NutzerInnen aus den anderen Nürtinger Teilorten) nur mit einem höheren Aufwand per Rad oder mit einem Bus zum Stadtmobil gelangen können. Allerdings scheint Carsharing in Oberensingen auch gar nicht so sehr nachgefragt zu werden: Stadtmobil hat sich für die Verlagerung des Fahrzeugs entschieden, da es seit Jahren der Opel Corsa des Vereins Stadtmobil mit der geringsten Auslastung war. Im Moment ist der Oberensinger Corsa noch als Ersatz an einer anderen Station eingesetzt, bevor er an seinen neuen Standort kommt.

Es bleibt zu hoffen, dass durch die Konzentration das quantitative Angebot von Stadtmobil erhalten bleibt und es auch weiterhin die Möglichkeit gibt, ein Fahrzeug in einem Teilort oder einem Stadtteil anzubieten, wenn es dort genügend InteressentInnen gibt. Immerhin ermöglicht Carsharing ein Leben ohne eigenes Auto, ohne bei Bedarf auf die Möglichkeiten des motorisierten Individualverkehrs verzichten zu müssen, es ist eine gute Alternative zum Zweit- oder Drittfahrzeug und es verursacht nur dann Kosten, wenn es genutzt wird, nicht wie das eigene Auto, dass Fixkosten verursacht egal ob es in der Garage steht oder unterwegs ist.
 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung