Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe
Kleinanzeigen

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Jugend
 
9. Nürtinger Kinder- und Jugendkulturwochen ab Mitte Oktober - 6.9.2019
Zwischen Breakdance, Lamas und Klimarettern

  (pm) Die Stadt Nürtingen informiert in einer Pressemitteilung über die Nürtinger Kinder- und Jugendkulturwochen kurz vor und während der Herbstferien. Sie sorgen für bunte Abwechslung im meist trüben Herbst. Die Schülerinnen und Schüler scheinen jedenfalls kaum noch auf die Veranstaltungsreihe verzichten zu wollen. Mit jedem Jahr steigt die Zahl der Anmeldungen, und in den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer fast verdreifacht.

Rund 1.500 Anmeldungen verzeichnete das Kulturamt bei der letzten Auflage. Und da es jedes Mal Neuheiten im Programm gibt, dürfte der Ansturm auch bei den nunmehr neunten Kinder- und Jugendkulturwochen nicht abreißen. Vom 14. Oktober bis 2. November laden 34 Programmpunkte zum Mitmachen ein, die unter anderem in Kooperation mit freien Kulturträgern entstanden sind. Und die muss man nicht unbedingt selbst aufsuchen: „Erstmals kommen wir mit dem Programm direkt in die Schulen und verwandeln das Klassenzimmer in eine Theaterspielstätte“, verrät Bürgermeisterin Annette Bürkner.
 
Schauspieler der Württembergischen Landesbühne agieren bei den diesjährigen Kinder- und Jugendkulturwochen nicht auf einer Bühne oder in einem Konzertsaal, sondern hautnah im eigenen Klassenzimmer. „Auf diese Weise erleichtern wir Kindern den Einstieg in die vielfältige Welt der Kultur“, so BM Bürkner weiter.

Ein wesentliches Element der erfolgreichen Veranstaltungsreihe ist die Interaktivität. In zahlreichen Workshops, Kursen oder Exkursionen können die Kinder und Jugendlichen selbst ausprobieren, experimentieren, sich handwerklich oder sportlich betätigen und werden damit spielerisch gefordert: „Wir haben das Angebot in diesem Bereich ausgebaut. Gleichzeitig greifen wir Themen auf, die Jugendliche momentan bewegen und lenken den Blick auf die Natur und das Klima“, erläutert Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann.

So können Jugendliche ab 16 Jahren am 18. Oktober in der Versöhnungskirche eine Klimasimulation durchspielen. Die Teilnehmer nehmen die Rollen von Diplomaten ein, die internationale Verhandlungen führen und dabei erleben, welche klimatischen Auswirkungen ihre Entscheidungen haben.
Beim „Panhaptischen Sammeloptikum“ gehen Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am 21. Oktober zusammen mit dem Performancekünstler Thomas Putze auf Entdeckungstour durch die Freie Kunstakademie Nürtingen und erschaffen eigene Kunstwerke.

Welche Bedeutung Streuobstwiesen für den Menschen haben und wie man aus den darauf wachsenden Früchten Saft oder Gelee macht, erfahren Kinder ab der ersten Schulklasse am 22. Oktober bei einem Workshop im Freilichtmuseum Beuren.
Erstmals können Kinder und Jugendliche coole Styles unter Profianleitung aufs Tanzparkett legen: Sebastian Petrascu ist unter anderem Choreograf am Staatstheater und zweifacher Deutscher Meister im Breakdance. Am 28. Oktober bringt er den Teilnehmern in der Gymnastikhalle der Mörikeschule beeindruckende Power Moves bei.

Da sich mittlerweile immer mehr Männer um den eigenen Nachwuchs kümmern, bieten die Nürtinger Kinder- und Jugendkulturwochen auch für diese Zielgruppe etwas Neues: einen „Vater-Kind-Kochkurs“. Am 19. Oktober können Groß und Klein zusammen in der Schloßbergschule mit Zutaten aus der Region ein leckeres Herbstbuffet zaubern.

Auf Tuchfühlung mit einem Lama gehen Kinder und Jugendliche am 1. November auf der Fela-Wiese hinter der Versöhnungskirche. Zusammen mit den lässigen Vierbeinern geht es auf Wandertour, auf der die Teilnehmer die Umgebung sicher mit anderen Augen wahrnehmen werden.

Diese und viele weitere Angebote sind auf die Ferien ausgerichtet und so liegt der Schwerpunkt in den ersten beiden Wochen auf Programmpunkte für Schulklassen, während die Kinder und Jugendlichen in der dritten Woche in den Herbstferien selbst an einzelnen Kursen teilnehmen können.

Das komplette Programm ist zum Schulstart im Rathaus, Kindergärten, Schulen, den städtischen Einrichtungen sowie bei allen Mitveranstaltern erhältlich. Weitere Informationen und die Broschüre zum Download gibt es ab sofort im Internet unter https://www.nuertingen.de/de/nuertingen-fuer-alle/kultur-sport-freizeit/kulturprogramm/kinder-und-jugendkulturwochen/


Foto: Rico, Oskar und das Herzgebreche, eine szenische Lesung mit der Württembergischen Landesbühne Esslingen, Montag, 28.10.2019, 15 Uhr, Stadtbücherei. Ab 8 Jahren, Freier Eintritt. ©Daniela Aldinger

Vorschaubild: Der singende klingende Bauernhof, Theater Sturmvogel (Ausschnitt). Interaktives Liedertheater ab 4 Jahren am 27.10.2019 um 15 Uhr beim Trägerverein Freies Kinderhaus in der Plochinger Straße 14.



 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2019 Nürtinger STATTzeitung