Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe
Kleinanzeigen
Hochschule

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Jugend
 
Das neue Veranstaltungsprogramm der Stadtbücherei hält für 2020 jede Menge Schätze bereit - 8.1.2020
Vorlesen, Autorenbegegnungen und total digital

  (pm) Vorlesen und Lesen sind wertvolle Instrumente, um in eine Fantasiewelt zu reisen. Gerade für Kinder ist die Faszination ungebrochen. Die Stadtbücherei Nürtingen bietet 2020 zahlreiche "Leseentdeckungsreisen" an, aber auch Spielespaß, Musik und digitale Abenteuer.

Wieder mit dabei sind die Bücherzwerge. Hier gibt es Bücherspaß mit Fingerspielen und Liedern für Kinder von zweieinhalb bis vier Jahren an unterschiedlichen Nachmittagen von Januar bis Mai. Kinderbibliothekarin Saskia Meinhold, die für das Veranstaltungsprogramm der Stadtbücherei verantwortlich ist, freut sich: „Neu ist die Möglichkeit bei den Samstagsterminen auch nur einzelne Termine zu buchen und nicht gleich einen ganzen Kurs.“  Die Anmeldung läuft über den Kooperationspartner Haus der Familie.

Im Programm dürfen auch die beliebten Vorlesezeiten nicht fehlen. Hier „entführen“ ehrenamtliche Vorlesepatinnen Kinder ab vier Jahren in die Bücherwelt. Freuen Sie sich mit Ihren Kleinen auf gemütliche Vorlesestunden ab Januar bis Juni in der Hauptstelle, im Roßdorf, in Zizishausen und Neckarhausen.

Das bundesweite Leseförderprogramm „Lesestart 1-2-3“ ist fest im Veranstaltungsplan der Stadtbücherei Nürtingen verankert. „Das Programm begleitet Familien mit Kindern im Alter von einem, zwei und drei Jahren“, so Inge Hertlein, Leiterin der Stadtbücherei. „Lesestart“ für Dreijährige mit der Pädagogin Kerstin Hanisch ist am 2. März und am 20. April jeweils um 16 Uhr in der Hauptstelle. Aber auch im Februar und März in allen Außenstellen.

Schulklassen können sich auf Autorenbegegnungen freuen, denn auch in diesem Jahr sind wieder Kinder- und Jugendbuchautoren in der Stadtbücherei zu Gast. Alois Prinz kommt am Montag, 27. Januar, in die Leseräume der Hauptstelle. Er stellt seine Biografie über Herman Hesse vor und freut sich auf alle Schüler der elften Klassen, um mit ihnen über die Abitur-Lektüre „Der Steppenwolf“ zu diskutieren.

Im Rahmen der Nürtinger Krimitage liest am 23. März Bärbel Oftring über naturgewaltige Überfälle, Ringkämpfe oder andere Delikte. Diese Veranstaltung ist für Schüler der zweiten bis zur vierten Klasse zu empfehlen. 

Bei der Veranstaltungsreihe Bilderbuchkino wird es „kriminell“ und „österlich“. Zuerst werden dem Hasen Hibiskus Möhren geklaut. Der Dieb wird am 10. Februar in der Hauptstelle gesucht. Aber auch im Roßdorf werden die kriminaltechnischen Möhrenuntersuchungen geführt und zwar am 16. März. Kurz vor Ostern, am 6. April, finden Kinder ab vier Jahren mit dem Bilderbuch „Das Osterküken“ heraus, warum Ostern mal im März und mal im April stattfindet. Beim Bilderbuchkino zeigt Märchenerzählerin Silvia Peter die Bilder groß auf einer Leinwand, während sie die Geschichte dazu vorliest und erzählt.

Ein besonderes Highlight in der Stadtbücherei ist das Gastspiel des Liedertheaters Altmann. Dieses präsentiert ein farbenfrohes Bühnenbild sowie eine mitreißende Inszenierung zum Mitsingen und Mitmachen. „Die Wundermühle“ wird am 17. Februar um 10.30 Uhr, um 14.30 Uhr und um 16.30 Uhr aufgeführt. Es ist ein Spektakel für Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt kostet für die Kleinen zwei Euro und für die Großen drei Euro.

Zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 29. März, bietet die Stadtbücherei allen Kindern ab vier Jahren ein Erzähltheater mit Silvia Peter. Sie erzählt drei Märchen über hilfreiche Tiere der Gebrüder Grimm mit dem Papiertheater Kamishibai. Um 14, 15 und 16 Uhr beginnt die „etwas andere Märchenstunde“. Außerdem gibt es an diesem Tag ein Märchenquiz in der Hauptstelle. Die hat nämlich dann von 11 bis 18 Uhr geöffnet. „Den ganzen Tag haben alle Besucher Zeit zum Stöbern und Ausleihen, Internetsurfen und Kaffeetrinken“ kündigt Inge Hertlein an. „Allen neuen Kunden winkt ein kostenloser Schnupperausweis.“

Nachteulen aufgepasst, denn es gibt wieder die lange Büchereinacht 2020. Extra zur langen Einkaufsnacht am 22. Mai können sich Bücher- und Medienbegeisterte von 10 bis 24 Uhr in der Hauptstelle tummeln. Die Kinder erwartet ein Puppentheater mit der beliebten Bilderbuchgeschichte „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Die Reise auf dem Hexenbesen ist für Kinder ab drei Jahren und beginnt einmal um 18.30 Uhr und einmal um 19.30 Uhr. Kinder zahlen hier zwei Euro und Erwachsene drei Euro.

„Total digital“ sind Kinder im Alter von acht und neun Jahren bei der Stadtbücherei unterwegs. Mit der Programmiersoftware Scratch dürfen die jungen Informatiker tüfteln und selbst ran. Spiele und Animationen lassen sich mit dieser Technik problemlos realisieren. Ein Spaß für jeden jungen Digitalbegeisterten, am 30. Januar in der Zweigstelle Neckarhausen ab 16 Uhr und in den Faschingsferien am 24. Februar in der Hauptstelle ab 10 Uhr. Für diese Workshops muss man sich anmelden.

Und wenn es Richtung bunte Frühlingszeit geht, dann gibt es wieder die Vorlese- und Bastelzeit zu Ostern in Oberensingen. Am 2. April von 15 bis 17 Uhr können Kinder ab fünf Jahren kreativ sein und einer Ostergeschichte lauschen. Hierbei benötigen die Kleinen eine Schere und Klebstoff.

Der „Spielespaß“ in allen Zweigstellen verspricht vier spannende Nachmittage mit klassischen Brettspielen, Spielen im Maxiformat und Neuentdeckungen.

Alle Informationen zum neuen Veranstaltungsprogramm gibt es in der Stadtbücherei Nürtingen, per Telefon unter 07022 / 75 360 oder Mail an stadtbuecherei@nuertingen.de sowie im Internet www.stadtbuecherei-nuertingen.de.



 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2020 Nürtinger STATTzeitung