Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bauen
 
Bürgerinformation am Neckar - 14.11.2017

  (pm) Über 200 Personen haben kürzlich die Gelegenheit genutzt, sich vor Ort über das geplante Hotel am Neckar zu informieren.

Einige engagierte Bürger und Bürgerinnen, unterstützt durch die Fraktionen Nürtinger Liste / Grüne und NT14 zeigten mit einem Markierungsband in 2,80 Metern Höhe wie hoch die geplante Hochwassermauer wirken wird, die die Hotelterrasse zum Neckar hin abgrenzen soll. Die Eckpunkte der zwei z-förmig angeordneten Gebäudequader waren durch Zahlen an den Eckpunkten markiert. Ein Hubwagen simulierte die nordöstliche Ecke des Gebäudekomplexes. Die Oberkante der am Hubwagenkorb befestigten Fahne zeigt die Höhe des zum Neckar gewandten Baukörpers.

Durch den freien Blick von der Stadtseite aus (siehe Bild), kann man sich ungefähr vorstellen, wie sich das Uferpanorama durch den 32 Meter langen und 12 Meter hohen Quader verändern wird. Deutlich wurde, dass alle hochgewachsenen Bäume für das Hotel weichen müssen, sollte die, nach dem mehrheitlichen Beschluss am 10.10.2017 im Gemeinderat vorgestellte Planung realisiert werden.

Vor der Freien Kunstakademie hatten die Organisatoren einen rudimentären Biergarten aufgebaut, wo sich die interessierten Bürger bei Würsten, Crêpes, Getränken oder Cappuccino informieren und sich eine Meinung über das Vorhaben bilden konnten. Wer wollte, konnte auf kleinen Zetteln seine eigene Meinung zum Ausdruck bringen und Verbesserungsvorschläge äußern, die dann an eine Pinwand geheftet wurden. Die Auswertung der unzähligen Gespräche und Meinungsäußerungen auf der Pinwand ergab, dass 99% das vorliegende Konzept ablehnen. Nur 1% fand es gut. Hauptpunkte der Kritik sei die Größe des Gebäudekomplexes, die nicht an die Umgebung angepasste simple Architektur und die viel zu große Einschränkung des Uferbereiches an der Fischtreppe. Viele fordern "mehr grün" oder einen Neckarpark, jedenfalls Aufenthaltsqualität für die Nürtinger Bürger und Bürgerinnen. Dies würde auch Touristen zum Verweilen einladen. Die Akteure werden die Informationen dem Stadtplanungsamt, dem Gemeinderat und dem Investor zustellen.     




 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung