Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Wirtschaft
 
Weltladen Nürtingen setzt Zeichen für fairen Handel - 15.5.2015
Aktionsstand in der Fußgängerzone

  Anlässlich des bundesweiten Weltladentages und des internationalen Tages des weltweiten fairen Handels machte der Weltladen Nürtingen auf dem Wochenmarkt mit einem Tatort aufmerksam auf die Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden bei der Herstellung vieler Alltagsgüter.

Viele Arbeiterinnen und Arbeiter in Lateinamerika , Afrika, Indonesien, die zum Beispiel auf Bananen– und Baumwollplantagen bis zu 14 Stunden täglich und 6 Tage pro Woche arbeiten, erhalten keine gerechte Bezahlung, die ausreicht um ihre Kinder gesund zu ernähren, auf die Schule zu schicken und medizinisch zu versorgen. Viele haben keine Sozialversicherung und nicht ausreichend Geld für die Grundbedürfnisse ihrer Familien nach Wohnung, Essen, Kleidung und Bildung.

Die großen Konzerne und die Supermarktketten tragen mit ihrer Politik des Preisdrucks hierfür die Verantwortung. Bis heute gibt es keine gesetzlichen Grundlagen um sie für die Verletzung von Arbeitsrechten und mangelnden Umweltschutz zur Rechenschaft zu ziehen. Am Aktionsstand des Weltladens auf dem Wochenmarkt in Nürtingen wurden deshalb auch Unterschriften gesammelt, die die Bundesregierung zum Handeln auffordern.

Die Passanten wurden auch informiert wie man jetzt bereits durch den Einkauf fair produzierter und gehandelter Produkte die Klein- und Familienbetriebe im Süden unserer globalen Welt unterstützen kann. Fairer Handel ermöglicht es diesen vielen Menschen eine Grundlage zu schaffen für ein menschenwürdiges Arbeiten und Leben im Einklang mit der Natur.
Helmut Bürger

 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung