Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kurznachrichten
 
Frauentage 2017 - 6.3.2017

 

Herzliche Einladung an alle Interessierten zu den Nürtinger Frauentagen 2017. In diesem Jahr sind drei Veranstaltungen geplant.


VORTRAG
„Ein Mann ist keine Altersversorgung“
Do 09.03.17, 19.00 Uhr, K3N, Heiligkreuzstraße 4, Kleiner Saal  
Die Renten von Frauen sind durchschnittlich niedriger, da sie häufig aufgrund der Kindererziehung pausieren oder die Pflege von Angehörigen übernehmen und somit ihren Beruf in Teilzeit ausüben oder ihn ganz aufgeben. Sie erfahren, wie sich Zeiten der Kindererziehung oder ein Minijob auf Ihre Rente auswirken, wie Sie Ihre Renteninformation richtig lesen und wie Sie zusätzlich für das Alter vorsorgen können. Mit Beate Philipps, DRV Baden-Württemberg, veranstaltet vom FrauenRat Nürtingen. 

KABARETT
„Futschikato“, Tina Häussermann
Sa 11.03.17, 20.00 Uhr, Theater im Schlosskeller  Schloßgartenstraße 3/1
Kabarett. Musik. Selbstverteidigung. Lustvoll sucht die Klavierkabarettistin gemeinsam mit ihren 88 schwarz-weißen Untertanen nach den Sandkörnern im Getriebe des Alltags und sorgt dafür, dass die Rädchen für einen kurzen Augenblick still stehen. Mit einer gehörigen Portion Wurschtigkeit betreibt Tina Häussermann Synapsenpflege. Ein Abend der Extraklasse.
Eintritt 14,00 €, ermäßigt 11,00 €
Vorverkauf Nürtinger Zeitung am Obertor
veranstaltet vom Theater im Schlosskeller

FILM
„Mustang“
So 19.03.17, 17.45 Uhr und Di 21.03.17, 20.15 Uhr, Traumpalast Nürtingen, Uhlandstr. 10.
Fünf heranwachsende Schwestern in der anatolischen Provinz feiern den Beginn der Sommerferien ausgelassen, herumalbernd  - doch es sind Jungs dabei. Zu Hause angekommen, setzt es nicht nur eine Strafpredigt der Großmutter wegen des "obszönen" Verhaltens. Fortan wird das Leben der Mädchen immer mehr und rigider ein­geschränkt um zu zeigen, wie sittsam es in der Familie zugeht. Ein wunderbar trotziges Plädoyer gegen eine erzkonservative Männergesellschaft.

Drama, Türkei, Frankreich,
Regie: Deniz Gamze Ergüven. Deutschland 2015.
Oscar für Bester fremdsprachiger Film 2016. 
Kooperation von ai, amnesty Nürtingen und FrauenRat.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung