Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Zukunftsfähiges NT
 
Das Nürtinger Repair-Café nimmt Gestalt an - 8.12.2014
Am vergangenen Freitag trafen sich über 20 Interessierte in der Seegrasspinnerei

  (pm) Zum Glück ist die Jugendwerkstatt der Alten Seegrasspinnerei recht weiträumig - denn am vergangenen Freitag kamen hier über zwanzig Menschen zusammen, um sich Gedanken darüber zu machen, wie in Bälde in Nürtingen ein Repair-Café eröffnet werden kann. Pit Lohse, Geschäftsführer des Trägervereins Freies Kinderhaus, unter dessen Dach die neue Einrichtung kommen soll, und der Leiter der Jugendwerkstatt Ralf Kuder, stellten zunächst die Idee und die Rahmenbedingungen wie Haftung und Versicherungsschutz vor.

Bei der Vorstellungsrunde zeigte sich dann, dass die Interessierten bereits ein beachtliches Spektrum an handwerklichen und technischen Fertigkeiten abdecken: Da waren Fachleute für Metall und Holz da, ein Automechaniker, Menschen, die sich gut mit elektronischen Dingen auskennen, sogar einer, dem heilende Hände in Bezug auf technische Geräte nachgesagt werden.

Es kamen aber auch Menschen, die einfach nur die Idee gut finden und das Projekt mit Kuchenspenden unterstützen oder organisatorische Aufgaben übernehmen wollen. Eine Frau regte an, dass das Repair-Café zu einer Tauschbörse erweitert werden könnte, so wolle sie gern ihr kaufmännisches Wissen und ihre Schreibfertigkeit zur Verfügung stellen.
Ein Punkt, der immer wieder berührt wurde, war, dass man auch versuchen wolle, Flüchtlinge in das Repair-Café einzubinden, denn die hätten oft noch handwerkliche Fähigkeiten, die in unserer Wegwerf-Gesellschaft verloren gegangen seien. Außerdem sei dies eine gute Möglichkeit, diese Menschen in unser alltägliches Leben miteinzubeziehen.

Deutlich wurde bei diesem ersten Treffen auch, dass viele Menschen, die verschwenderische Manie unserer Gesellschaft nicht mehr mittragen wollen und zumindest etwas Kleines dagegen setzen wollen - wenn es dann noch Spaß mache und in geselliger Runde passiere - umso besser!

Vereinbart wurde, das Repair-Café bald im neuen Jahr zu eröffnen, bis dahin trifft man sich immer freitags um 19 Uhr in der Kulturkantine der Seegrasspinnerei, um noch offene Fragen zu klären und Aufgaben zu verteilen. Hierzu sind auch neue Interessenten eingeladen. Vor dem nächsten Treffen am kommenden Freitag, 12. Dezember, findet um 17 Uhr zudem in der Kulturkantine die "zukunftsfähige Suppenküche" statt, in der über Projekte für Nürtingen, die in eine ähnliche Richtung gehen, beraten wird.
 
Interessierte am Repair-Café können auch über verein@tvfk.de Kontakt aufnehmen.



 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung