Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Zukunftsfähiges NT
 
Reformation einst – und heute? - 20.3.2017

  Im Luther-Jahr wird sich das Café denk.art einer zeitgemäßen Einschätzung der Reformation widmen. Im Zentrum steht Luthers Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen“, in der der Reformator unmissverständlich feststellt, dass unser Heil nicht von unseren Werken, sondern von unserem Glauben abhängt.

Dr. Erich Weinreuter und Dr. Thomas Oser werden am Sonntag, 26. März, um 11 Uhr in der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei zunächst Luthers Denken geistesgeschichtlich verorten, wobei das Verhältnis von Glaube und Werken beziehungsweise von Gnade und Verdienst eine zentrale Rolle spielen wird. Im zweiten Teil wird dann danach gefragt, wie Luthers Gedanken - unter anderem seine Kritik an der Käuflichkeit des Paradieses - zeitgemäß beerbt werden können. Der Tübinger Schauspieler Robert Arnold stimmt mit einer Lesung frühneuhochdeutscher Luther-Texte in die Matinee ein. Dieses Café denk.art ist eine Kooperation des Forums zukunftsfähiges Nürtingen, dem noch-nicht-institut sowie der Alten Seegrasspinnerei und wird von der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Nürtingen anlässlich des Reformationsjubiläums unterstützt. Das Café öffnet bereits um 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

denk.art – philosophisches Café
Sonntag, 26.3.2017, 11 – 13 Uhr
Thema: „Reformation einst – und heute?“
Dr. Erich Weinreuter und  Dr. Thomas Oser
Alte Seegrasspinnerei, Plochinger Straße 14, Nürtingen
Eintritt frei, Spenden erbeten


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung