Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  NTegration
 
Familien werden Freunde - 19.4.2018
Ein Patenschaftsprojekt für neu zugewanderte Familien in Nürtingen

  (pm) Jeder kennt es aus eigener Erfahrung: Egal, wo man neu ist, braucht es Zeit, bis man sich auskennt und dort zu Hause fühlt. Damit sich neuzugewanderte Familien nach möglichst kurzer Zeit in Nürtingen wohlfühlen, braucht es am Anfang neben institutionellen Unterstützungssystemen häufig eine individuelle Unterstützung.

Hier setzt das Nürtinger Patenschaftsprojekt „Familien werden Freunde“ an: Nürtinger Bürgerinnen und Bürger mit Zeit und Herz begleiten als Familienpatinnen und -paten neu zugewanderte Familien in ihren Alltagssituationen. Sie stehen den Familien als Ansprechpartner, Vertrauensperson und Freund zur Seite. Gleichzeitig werden die Familienpatinnen und -paten als bürgerschaftlich Engagierte, als wichtige gesellschaftliche Akteure sichtbar und übernehmen eine Vorbildfunktion für die Familie und für das gesellschaftliche Miteinander.

Familienpatenschaften sind eine Begleitung auf Zeit und basieren auf gegenseitiger Freiwilligkeit, solange es allen Beteiligten Freude macht. Die Tandempartner gestalten diese verbindliche Beziehung eigenverantwortlich sowohl hinsichtlich der inhaltlichen Schwerpunkte als auch der Häufigkeit und Dauer. Das Angebot ist für Familien kostenlos.

Die Patinnen und Paten besuchen die Familien oder treffen sich an einem anderen Ort, um im Alltag zu unterstützen und zu entlasten:
Sie treffen sich zum Kaffee oder Tee, um Deutsch zu üben oder kochen gemeinsam,  gehen spazieren, entdecken gemeinsam Nürtingen und Umgebung oder zusammen, sie lesen den Kindern vor, basteln zusammen oder helfen bei Hausaufgaben, begleiten bei Arztbesuchen, Elternabenden und Behördengängen, helfen bei der Kontaktaufnahme zu anderen Familien, Vereinen und sozialen Einrichtungen oder sie setzen Ihre eigenen Ideen um.

Die Familienpatinnen und Familienpaten werden durch Einführungsworkshops der Stadt Nürtingen auf ihre Aufgabe gut vorbereitet, durch moderierte Austauschrunden regelmäßig begleitet und bekommen eine Aufwandspauschale. Die Koordinatorin des Projektes, Derya Bermek-Kühn unterstützt alle Familienpaten bei der Begegnung mit den Familien und im weiteren Verlauf des Projekts. So lassen sich Freundschaften schließen und ein besseres Miteinander in Nürtingen schaffen.

Einige Nürtingerinnen und Nürtinger sind bereits zu Patinnen und Paten geworden. Es werden noch weitere Engagierte gesucht.

Für weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung als Familienpatin /Familienpate, nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Derya Bermek-Kühn auf:
Stadt Nürtingen, Integrationsbüro
Gerberstraße 4, 72622 Nürtingen
Mobil: 0176 17262219
d.bermek-kuehn@nuertingen.de
Bürozeiten: Montag-Mittwoch 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2018 Nürtinger STATTzeitung