Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe
Kleinanzeigen

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kommunalpolitik
 
Spaß an Kommunalpolitik - 6.2.2019
Listenaufstellung bei NT14 am 14. Februar

  (pm) Die Liste NT14 wird wieder bei der Kommunalwahl antreten und bietet Interessierten die Möglichkeit auf ihrer Liste für den Gemeinderat zu kandidieren. In einer Pressemitteilung erläutern sie ihre Herangehensweise an die Kommunalpolitik:

Gemeinderäte und Stadtverwaltung haben oftmals nicht die Lösung, die sich Bürger und Bürgerinnen vorstellen. Deswegen ist die Fraktion NT14 für eine Grundhaltung, die ergebnisoffenen Dialog ermöglicht und die „Weisheit der Vielen“ zum Tragen kommen lässt. Die Fraktion ist überzeugt, dass Bürgerbeteiligung vor gewichtigen Entscheidungen die besseren Lösungen für kommunalpolitische Herausforderungen erarbeiten.

Die Fraktion von NT14 und ihr Unterstützerkreis ist nicht konfliktscheu. Themen, die für die Weiterentwicklung der Stadtgesellschaft als notwendig erachtet werden, werden benannt. Die Ratskollegen, Mitarbeitenden in der Verwaltung und die Bürgerschaft werden aufgefordert, sich mit ihren Aspekten an der Diskussion einzubringen.

Nicht immer stößt dieses Vorgehen auf Verständnis, denn schnelle unausgereifte Entscheidungen werden oft bevorzugt, da sie kurzfristigen Erfolg versprechen. Verlässt man jedoch alte ausgetretene Pfade, bedenkt neue Strategien oder berücksichtigt veränderte Rahmenbedingungen, so können mit etwas mehr Zeit und Freude am Diskurs die nachhaltigeren Lösungen gefunden werden, die auch von der Bürgerschaft akzeptiert werden. Beispiele hierfür sind die Umsetzung des Hochwasserschutzes, die Aufenthaltsqualität am Neckar und die Wohnbaupolitik.

Auch wenn einiges in den letzten vier Jahren erreicht wurde, will sich NT14 den wichtigen Fragen stellen: „Wie wollen wir zukünftig hier leben? Welchen Beitrag müssen wir zum Klimawandel beitragen? Wie können wir in unserer Stadt den Ressourceneinsatz und Ressourcenverbrauch sinnvoll steuern um der Generationenverantwortung gerecht zu werden? Wie kann eine offene und wertschätzende Kommunalpolitik aussehen?“

All diejenigen, die sich für ein zukunftsfähiges und weltoffenes Nürtingen einsetzen möchten und eine Mitwirkungsmöglichkeit in der Kommune suchen, sind bei NT 14 recht herzlich willkommen. Vielleicht hat der Eine oder die Andere Interesse, sich aktiv in die Gemeinderatsarbeit einzubringen. Damit Nürtingen BUNT bleibt ist eine weltoffene Haltung selbstverständlich. Die Fraktion NT14 wird am 14. Februar um 20 Uhr ihre Liste zusammenstellen. Interessierte, die sich auf der NT14-Liste um ein Gemeinderatsmandat bewerben möchten, können sich bei den jetzigen Gemeinderäten Julia Rieger, Raimund Braun, Frank Staffa und Pit Lohse oder über kontakt@nt14.de melden.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2019 Nürtinger STATTzeitung