Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe
Kleinanzeigen

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kommunalpolitik
 
SPD-Kreistagsfraktion für 365€-Ticket - 7.11.2019
Klausurtagung in Nürtingen mit einem Besuch des Unverpackt-Ladens „Glas & Beutel“

  (pm) Die Kreisrätinnen und Kreisräte der SPD-Fraktion tagten in diesem Jahr zur zu ihrer Haushaltsklausur in Nürtingen. Zentrales Thema der alljährlichen Klausur war der öffentliche Nahverkehr.

365€-Tickets in der Region Stuttgart

„Als SPD-Fraktion ist die Frage der Mobilität in unserer Region eine der wichtigsten Zukunftsfragen. Die täglichen Staus sind nicht nur eine wirtschaftliche Belastung, sondern auch eine ökologische. Wir wollen den Fokus auf eine klare Stärkung des ÖPNV legen.“, bekräftigt der neue SPD-Fraktionsvorsitzende Michael Medla den gewählten Schwerpunkt.
Beim öffentlichen Nahverkehr seien sowohl die Taktung und Kapazitäten als auch die Bezahlbarkeit gleichzeitig anzugehen. Solange es schneller oder deutlich günstiger ist, mit dem eigenen Auto zum Ziel zu kommen, werde ein Umstieg und eine Entlastung für die Luft, Umwelt und Menschen nur schwer zu verwirklichen sein. Die SPD- Kreistagsfraktion spricht sich daher für die Idee eines 365€-Tickets in der Region Stuttgart aus. „Für uns ist der öffentliche Nahverkehr ein Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge, der jedenfalls überwiegend aus Steuermitteln getragen werden soll.“, betont Steffen Weigel, Sprecher der Fraktion im zuständigen Verwaltungs- und Finanzausschuss. Nicht nur der fehlende Ausbau des Schienen- und Busnetzes sondern auch der hohe Preis hindere viele potentielle Nutzer an einem Umstieg. „Bereits die Preisreduktion durch die ersten Stadttickets oder der erste Schritt durch die VVS-Tarifzonenreform, aber ebenso die Erfahrungen der Stadt Wien mit ihrem 365€ Ticket zeigen, wie groß das Potential ist“, verweist der 25jährige Fraktionsvorsitzende auf bekannte positive Beispiele. Eine Preisreduzierung allein reicht jedoch nicht aus. Daher setzt sich die Fraktion ebenso für den Ringschluss ins Neckartal wie den weiteren Ausbau der Stadt- und S-Bahnen auf den Fildern ein.

„Glas & Beutel“: der erste Unverpackt-Laden des Landkreises Esslingen

Neben den Beratungen im Rahmen der Klausurtagung besuchte die Fraktion auch den ersten Unverpackt-Laden des Landkreises Esslingen. „Glas & Beutel“ ist ein genossenschaftlich und vorwiegend ehrenamtlich organisierter Unverpackt-Laden in der Nürtinger Innenstadt. Vom geleisteten Engagement zeigten sich die anwesenden Kreisrätinnen und Kreisräte beeindruckt. „Hier entsteht ein wunderbarer und kreativer Gegenpol zum allseits bekannten Ladensterben. Mit der Genossenschaft als wohl demokratischster Rechtsform, die Kunden zu Teilhabern macht, und einem schön gestalteten Laden, sind wir sicher, dass es Anklang findet. Wir wünschen dem ehrenamtlichen Team viel Erfolg.“, lobt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Nicolas Fink MdL der Initiative.

Bild: Besuch im Laden „Glas & Beutel“. Foto: pm



 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2019 Nürtinger STATTzeitung