Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kommunalpolitik
 
Schutzgemeinschaft Großer Forst wird gegründet - 23.1.2008

 

Ein großer Traktor mit Hänger und bemalte Transparente wiesen den Weg. Die Fraktion Nürtinger Liste / Grüne hatte mit dieser originellen Art, in der Nürtinger Fußgängerzone auf die geplante Bebauung des Großen Forst aufmerksam gemacht.
Viele Besucher und Besucherinnen des Marktes verweilten diskutierend am Stand und zahlreiche Bürger und Bürgerinnen nutzten die Gelegenheit und unterzeichneten die ausliegenden Unterschriftenlisten gegen die Bebauung. Aus den verschiedensten Bevölkerungsschichten und Organisationen regt sich der Widerstand gegen die von der Stadt mit großem Tempo betriebene Erschließung. Unmut macht sich auch durch die kurzatmige Mitteilung der Stadt breit, dass sich die Bürger/innen vom 14. Januar bis 11. Februar 2008 über den Aufstellungsbeschluss des ersten Bauabschnittes für das geplante Gewerbegebiet im Großen Forst beim Planungsamt  informieren könnten und die Möglichkeit hätten, sich zur Planung zu äußern. Diese Mitteilung wurde erst am 08. Januar in der Nürtinger Zeitung veröffentlicht. Der Eindruck wird erweckt als ob die Bebauung schon beschlossene Sache sei und damit in diesem Falle die Bürger und Bürgerinnen de facto entmündigt sind. Hauptargumente gegen die Bebauung sind der Natur- und Landschaftsschutz aber auch dass es keine Ausgleichsflächen gibt und keine Gewerbesteuereinnahmen erzielt werden. Am Rande wurde errechnet, dass es, durch Wegfall der landwirtschaftlichen Fläche, z.B. für die Nürtinger Bevölkerung bedeutet, 6 Millionen Brötchen weniger auf dem Tisch zu haben. Bei einem Treffen am Donnerstag, den 24. Januar, 19 Uhr im Gasthaus Berg in Raidwangen, möchte die Fraktion Nürtinger Liste / Grüne die Proteste von zahlreichen Bürger/innen, Landwirten/innen und Interessierten aber auch von Organisationen wie z.B. NABU, BUND oder attac in einem gemeinsamen Aktionsbündnis unter dem Motto “Schutzgemeinschaft Großer Forst“ bündeln.

Thomas Mitsch 


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung