Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe
Kleinanzeigen
Hochschule

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Hochschule
 
Entsteht eine Art Silicon Valley am Neckar? - 23.1.2020
Start-ups - eine neue Generation von Unternehmen

  Start-ups sind eine Form der Unternehmensgründung, die sich meistens durch eine innovative Geschäftsidee auszeichnen. Unternehmen wie Apple oder Google haben schon gezeigt, was eine innovative Geschäftsidee bewirken kann. Auch in Baden-Württemberg eifern viele junge Menschen diesem Traum nach und versuchen als Unternehmer durchzustarten. Nürtingen hat dabei sehr viel Potential, da es sich im Raum zwischen Tübingen und Stuttgart befindet.

In dieser Region entsteht gerade das Cyber Valley. Das Cyber Valley ist ein Zusammenschluss aus Wissenschaft und Industrie. Es beschäftigt sich mit der Forschung im Bereich künstliche Intelligenz. Dabei geht es darum, dass Computer, Roboter oder Maschinen künftig anspruchsvollere Entscheidungen in besserer Qualität treffen können. Das autonome Fahren ist beispielsweise ein solches Anwendungsfeld. Für neue Startups bietet sich deswegen hier eine gute Chance, neue Ideen für diesen Bereich zu entwickeln.

Start-ups haben eine sehr interessante Unternehmenskultur. Anders als viele ältere Unternehmen ist ein Start-up nicht an eingefahrene Strukturen gebunden, sondern ist flexibel und kann sich schnell weiterentwickeln. Ein Grund dafür sind die flachen Hierarchien in den Start-ups. Flache Hierarchien bedeuten, dass Angestellte eigeninitiativ arbeiten und die Vorgesetzten in das Geschehen wenig eingreifen. Jeder Angestellte kann seine eigenen Ideen in die Arbeit miteinbringen und das Start- Up kann sich so schnell und anpassungsfähig weiterentwickeln.

Auch Pragmatic Minds aus Nürtingen ist ein solches Start-up-Unternehmen. Das Unternehmen wurde allerdings schon 2013 gegründet und beschäftigt zurzeit elf Mitarbeiter. Das IT- Unternehmen unterstützt Kunden flexibel bei wichtigen Optimierungsprozessen. Die Kunden sind mittelständische Unternehmen, welche durch Pragmatic Minds in der Auswertung großer Datenmengen zur Optimierung der Prozesse unterstützt werden. Dabei ist das Nürtinger Unternehmen sowohl im Inland als auch im Ausland aktiv. Das Programm, das dabei genutzt wird, nennt sich „Digital Cockpit“ und kann besonders bei Maschinenbauunternehmen hilfreich sein. Diesen eröffnen sich so Chancen zur Durchlaufzeiten-Reduzierung, zur Verschnitt-Optimierung oder zur besseren Kapazitätsauslastung. 

Mit Pragmatic Minds hat sich damit in Nürtingen ein junger IT-Dienstleister niedergelassen, der im Thema Digitalisierung und Datenanalyse sehr innovativ unterwegs ist. Für Nürtingen wäre es sicherlich schön, wenn dieses Beispiel Nachahmer finden würde und man sich so im Cyber Valley Tübingen-Stuttgart als „Mittel-Größe“ etablieren könnte. Die Hochschule in Nürtingen ist hier ebenfalls aktiv und bietet ab dem Sommersemester 2020 im Studiengang Volkswirtschaftslehre ein besonderes Schwerpunktprofil an, das zum Berufsbild Data Analyst passt. Vielleicht wird es was mit dem "Cyber’le Valley" in Nürtingen, denn das Potential dafür ist sicherlich vorhanden.

Für Nürtingen kann es also durchaus interessant sein, diese Entwicklung weiter zu beobachten und zu sehen wie sich die Stadt im Zuge dessen verändern kann.

Bugra Erten und Sascha Kast

Dieser Artikel enstand im Rahmen eines gemeinsamen Projektes der HfWU und der STATTzeitung.



 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2020 Nürtinger STATTzeitung