Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel
Kleinanzeigen

  Über uns


 

  Umwelt
 
Nürtinger Stadtbücherei unterstützt beim Stromsparen - 28.5.2013

 

(pm) Spannungen gibt es in jeder Beziehung. Dass aber nahezu jeder Haushalt permanent unter einem unnötig hohen Maß an Strom steht, ist den Wenigsten bewusst. Um darauf aufmerksam zu machen und Hilfestellung beim Stromsparen zu geben, bietet die Nürtinger Stadtbücherei jetzt eine Energiesparkiste an, mit der jeder Nutzer den Energieverbrauch seiner Geräte zu Hause messen kann.

Die Nürtinger Stadtbücherei ist eine von 500 Büchereien deutschlandweit, die ein Energiesparpaket des Umweltbundesamtes für die Ausleihe zur Verfügung gestellt bekommen hat. Sie beinhaltet ein Strom-Messgerät, das zwischen Steckdose und dem zu messenden Gerät platziert wird. Dieses zeigt den Stromverbrauch des entsprechenden Gerätes an. Damit lassen sich auch die jährlichen Betriebskosten der gemessenen Geräte ermitteln.

„Wenn man den Verbrauch schwarz auf weiß vor Augen hat, bewirkt das meist viel mehr, als abstrakte Zahlen auf der jährlichen Stromrechnung“, ist sich der Energiebeauftragte der Stadt Nürtingen Eckart Krüger (auf dem Foto rechts neben der Leiterin der Stadtbücherei, Inge Hertlein) sicher. Vor allem ältere Geräte wie Kühlschränke oder Waschmaschinen verbrauchen meist unverhältnismäßig viel Strom. Ein weiteres Problem sind die Leerlaufverluste, die entstehen, wenn Geräte wie Computer oder DVD-Player im Standby-Modus Energie verbrauchen. Diese unnötige Energieverschwendung verursacht in deutschen Privathaushalten und Büros jährlich geschätzte Kosten von fünf bis sechs Millionen Euro.

„Durch einfache Maßnahmen lässt sich im eigenen Haushalt eine Menge Strom sparen. Das summiert sich zum Teil bis auf einen dreistelligen Euro-Betrag pro Jahr“, weiß Jochen Hildenbrand, Umweltbeauftragter der Stadt Nürtingen. Die Nürtinger Stadtbücherei hilft nun dabei, bares Geld zu sparen. Ab sofort können Nutzer der Stadtbücherei das Energiesparpaket eine Woche lang kostenlos ausleihen. Und wer sich mit den Themen Energiesparen und Klimaschutz noch eingehender auseinandersetzen will, für den hat die Stadtbücherei noch zahlreiche weitere informative Medien parat. Weitere Informationen gibt es unter www.stadtbuecherei-nuertingen.de oder www.no-energy.de.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung