Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Umwelt
 
NABU Nürtingen bietet Mitmachbörse an - 28.2.2014
Es gibt viele Möglichkeiten, für sich und die Natur etwas zu tun.

 

(mw) Schwalbenzählung, Aufbauhelfer für Amphibienschutzzäune, Fledermauskartierungen, Förderung der Blumenvielfalt und Anlage von Amphibienlaichgewässern: All das sind lokale Möglichkeiten, dem NABU zu helfen, der Natur zu helfen.

Seit vielen Jahren bringen sich die ehrenamtlich Aktiven des NABU Nürtingen in Nürtingen und der näheren Umgebung in den Artenschutz und in den Biotopschutz ein. Zusätzlich ist Unterstützung auch aus den Reihen interessierter Nicht-Mitglieder von Nöten.

Auf seiner Website stellt der Nürtinger NABU in seiner Mitmachbörse ein Angebot an Möglichkeiten vor, der Natur und letztlich auch sich selbst etwas Gutes zu tun. Man kann eigenständig auswählen, mit wieviel Einsatz man sich in welche Aufgabe einbringen will!

Da wäre Projekt 01, hier geht es um "Schwalbenzählung". Da geht es um die Erfassung der Mehl- und Rauchschwalbennester in den einzelnen Stadtteilen Nürtingens und den Gemeinden ringsum. Der Zeitaufwand umfasst etwa zweimal ein paar Stunden pro Jahr, je nach Größe des Gebiets. Die Aktion bringt Ende Mai/Juni und/oder Mitte Juli/Mitte August die besten Ergebnisse.

In Projekt 02 sind Aufbauhelfer für Amphibienschutzzäune gefragt. Der Zeitaufwand ist ein Samstagvormittag (1,5 bis 2 Stunden) Mitte oder Ende Februar für den Zaunaufbau, und danach eine halbe Stunde Anfang April für den Zaunabbau.

Projekt 03 heißt "Fledermauskartierung" Als Zeitaufwand sind einige Male pro Jahr (Mai bis August) abends für etwa ein bis zwei Stunden zu veranschlagen. Hier heißt es, auf die Lauer zu gehen. Die Gegenden und Gebiete sind frei wählbar. Einen Fledermaus-Detektor kann man beim NABU Nürtingen ausleihen.

Bei Projekt 04 soll die Blumenvielfalt gefördert und erhalten werden. Als Zeitaufwand sind ein bis zwei Stunden samstags oder an einem Abend im August/September angedacht.

Beim Projekt 05 geht es um die Anlage von Amphibienlaichgewässern. Dies geschieht sinnvollerweise in den Monaten Februar und März.

Genaueres zu den Angeboten und Projekten der Mitmachbörse kann man auf dem Internetauftritt des Nürtinger NABU bei der Mitmachbörse nachlesen. Sollten Sie sich für eines der Projekte interessieren, so wenden Sie sich bitte an Klaus Nimmrichter per Tel 0176 2380 5793 oder via E-Mail info@nabu-nuertingen.de.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung