Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kultur
 
Der Zauberwald - 17.4.2018
Eine Schattentheateraufführung von vierzehn Kinder aus Afghanistan, Serbien, Syrien und Deutschland

  (mw) Insgesamt vierzehn Kinder, davon elf mit Fluchterfahrung, führten am Freitag, den 6. April 2017 in der KulturKantine der Alten Seegrasspinnerei das Schattentheaterspiel „Im Zauberwald“auf. Die Kinder stammten aus aus Afghanistan, Serbien, Syrien und Deutschland.

Eltern, Geschwister und weitere interessierte Zuschauer hatten sich eingefunden und gaben tosenden Applaus. Als Beleuchtung diente keine starke Leuchte, sondern ein Beamer, der farbige Szenerien für die Leinwand lieferte. Zusammen mit einer Regisseurin, einer Schauspielerin und Mitarbeitern der Nürtinger Kinder-Kultur-Werkstatt hatten die Kinder ihre Requisiten - Zylinder, Zauberstab und Co. - selber gebaut. Dazu nutzten sie auch Seidentücher, die effektvolle Akzente setzten.

Nach dem Stück gab es im Nebenraum leckere Häppchen für die Schauspielerinnen und Schauspieler wie auch für die Zuschauer.

In einer Woche intensiver Probenarbeit entwickelten die Kinder als Ferienprogramm vor der Aufführung in der Nürtinger Seegrasspinnerei ihre Ideen für dieses Stück. Ihre Rollen wählten sie selber. Sprachliche oder kulturelle Barrieren wurden ganz nebenbei relativiert und die Selbstsicherheit gestärkt. Für die Eltern, Gäste und vor allem die beteiligten Kinder war die Aufführung in der KulturKantine der Seegrasspinnerei der krönende Abschluss.

Dieses pädagogische Ferienangebot für Kinder mit Fluchterfahrung wurde im Rahmen des Projektes „Licht und Schatten“gefördert, das von der Stiftung Kinderland des Landes Baden-Württemberg  für innovative Freizeitangebote geschaffen wurde. Seit September 2015 treffen sich Kinder mit und ohne Fluchterfahrung in der Kinder-Kultur-Werkstatt einmal pro Woche, um gemeinsam handwerklich-kreativ tätig zu sein. Da wird gemalt, gespielt, gebacken und – nebenbei wird Deutsch gelernt. Gemeinsame Ausflüge runden das Angebot ab.



 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2018 Nürtinger STATTzeitung