Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kneipentest - Pho Saigon
 
getestet von: Manuel und Marion
getestet am: 7.6.2013
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 11.30 – 14.30 Uhr und 18.00 – 23.00 Uhr
Montag ist Ruhetag.
Angebot/Preise: Asiatisches Restaurant mit asiatischem Angebot. Große Speisekarte mit Suppen, Vorspeisen, Salaten, Fisch- und Fleischgerichten, Reisnudelgerichten, Vegetarischem und Desserts. Mittagskarte von 4,80 – 7,00 Euro. Normales Getränkeangebot, schwäbische Weine. Kaffee 1,80 Euro. Geschmacklich gut, üppige Portionen.
Adresse/Wegbeschr.:  Neckarstraße 1, Nürtingen, direkt an der Stadtbrücke auf anderen Neckarseite wie die Stadtkirche.
Tel. 07022/9796098
Internetadresse:
Gartenwirtschaft: ja
Ambiente: Sehr geräumig, viel Flechtwerk, künstlicher Bambus, meist Tische für 4- 6 Personen, kleine Sprossenfenster, Sternenhimmel im Hinterzimmer zum Ausgang zum Neckar hin. Auf der dortigen Terrasse kann man mit Panoramablick auf die Schokoladenseite der Stadt dinieren. Direkt am Neckar ist das eine atemberaubende Kulisse.

Barrierefrei? Sorry, wir haben leider nicht aufgepasst, vermutlich ja.
Gäste: Wir Weicheier saßen drinnen, dort konnten wir ungestört über die Kneipe tuscheln, die anderen Gäste saßen auf der Terrasse in der Abenddämmerung am hochwassernachlassenden Neckar. Vermutlich waren es Menschen.
Bedienung: Scheinbar professionell erledigte unsere Bedienung schnell, kurz, knapp und fehlerfrei ihr Ding. Die versteinerte Miene erinnerte trotz asiatischem Aussehen an schwäbische Kehrwoche. Das leere Weinglas, an den Tischrand zum Gang hin geschoben erkannte sie nicht als Zeichen zum Nachschenken, im Gegenzug dazu waren ihre Zeichen vor 22.00 Uhr für unseren Aufbruch unmissverständlich, wir waren die letzten Gäste, es war Feierabend (geöffnet bis 23.00 Uhr). Wenn das die Chefin war, würden wir hier nicht mal als Ferienjob Teller spülen wollen. Das Kerzlein auf unserem Tisch blieb den ganzen Abend unangezündet.
WC-Test: Im Erdgeschoss beim Eingang. Alles OK.
eigene Meinung: Dieser Asiate punktet im Plus mit der Lage am Neckar, dem Essen, der Schnelligkeit, hakt aber, zumindest an unserem Testtag, bei der Bedienung. Man fühlt sich eher abgefertigt als willkommen.




Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung