Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kneipentest - El Sombrero
 
getestet von: Gia, Manuel, Marion
getestet am: 28.3.2005
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi 18.00 - 1.00 Uhr, warme Küche bis 23 Uhr
Do 18.00 - 1.00 Uhr, warme Küche bis 24 Uhr
Fr. 18.00 - 24 Uhr warme Küche, offen bis ....
Sa. 18.00 - 1 Uhr warme Küche, offen bis ....
So. 17.30 - 22.30 Uhr warme Küche, offen bis 1.00 Uhr

Angebot/Preise: Weizen 3,00 Euro, Jumo-Kaffeetasse 2,50 Euro, veg. Taco 8,90 E, kleine Pommes 1,80 E, viele Cocktails, Fitness-Drinks, Salate, Knoblauchbrot, spezielle Angebote für Gringos, eine recht umfangreiche Speisekarte.
Adresse/Wegbeschr.:  Metzinger Straße 47, im Meistermax-Turm, Tel. 07022/21 21 17
Internetadresse: http://www.elsombrero-nt.de/
Gartenwirtschaft: nein
Ambiente: Erstmal muß man ja reinkommen, und da muß man durch das Meistermax-Treppenhaus, das groß und leer ist. Ein bischen kommt man sich vor, wie auf dem Flughafen, und weil man noch Zeit totschlagen muss, geht man in eine austauschbar gestaltete Wartehalle, im Großen und Ganzen nicht schlecht dekoriert, mit Sombrero und Ventialtoren und so, aber nicht echt eben. Warum eine weibliche Schaufensterpuppe, oben ohne, auch noch ein Seil um den Hals haben muss, kann man sich zudem tiefsinnig fragen. Hat ihr das Essen nicht geschmeckt? Ähnlich fühlten wir uns beim Kneipentest Joe Cook, komisch, auch die Gäste glichen sich! Einzigartig ist allerdings der Ausblick, sofern man einen Tisch am Fenster zugewiesen bekommt (siehe auch eigene Meinung), man kann wahrscheinlich Autos von oben sehen, sicher aber den Horizont, den Zug und den Sonnenuntergang, WOW!
Gäste: hauptsächlich jung, dynamisch, kommen oft frisch vom Training im Stock drüber, oder sehen zumindest so aus.
Bedienung: eigentlich weder besonders schnell noch besonders aufmerksam oder besonders freundlich. Wenigstens wurden sie nicht unfreundlich, als wir alten Säcke unsere STATTzeitungs-Sitzungsunterlagen herausholten und zu tagen begannen. Es war nämlich zeitgleich zum Kneipentest Redaktionssitzung, wir verbanden das Nützliche mit dem Angenehmen.

WC-Test: Damenklo ist dunkel. Über Sauberkeit kann insofern wenig ausgesagt werden.
eigene Meinung: Zum Ambiente ist genug gesagt worden, aber es passt wenigstens gut zum Essen. Die Teller sind groooß. Es schmeckt, je nach Geschmack, wir waren uns nicht einig, nicht scharf bis scharf. Aber ein geschmackliches Highlight war nicht dabei. Lieblos, austauschbar, der Kick fehlt.
Eine kleine Kuriosität am Rande, als wir um 18 Uhr kamen, waren sämtliche Tische reserviert! Mit Mühe und Not und Kniefällen (ohne uns als Kneipentester zu outen, die Versuchung lag nah!) konnten wir noch ein Tischlein bekommen, für uns natürlich nicht ganz am Fenster. Zwei Stunden später war immernoch nur ein Teil der Tische belegt. Der kleine GAG kam bei uns super an, er soll wohl suggerieren, daß die Wirtschaft sehr begehrt ist, oder können die Kneiper auf diese Weise aussuchen, wer am Fenster sitzen darf? Unsere Meinung ist: gottseidank gibt es für mexikanisches Essen in Nürtingen andere Alternativen!





Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung