Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel
Kleinanzeigen

  Über uns


 

  Kneipentest - Emilio´s
 
getestet von: STATTzeitung in Damenbegleitung
getestet am: 6.12.2014
Öffnungszeiten: Mo - Sa 11.30 - 14.00 Uhr und 17.30 bis ..... Uhr
Küche 11.30 - 14.00 Uhr und 18.00 bis 22.00 Uhr
Sonntag Ruhetag
Angebot/Preise: Man kann im Emilio´s essen und trinken oder nur trinken. Die Speisekarte ist überschaubar, aber fein und ausreichend. Es gibt Vorspeisen, Salate, Pasta und Fleischgerichte. Vegetarische Gerichte gibt es auch, sie sind aber nicht extra ausgewiesen. Witzig oder auch nicht: es gibt keinen einzigen vegetarischen Salat. Uns schmeckte das Essen sehr gut und es war auch optisch schön hergemacht. Ein Preisbeispiel: Zwiebelrostbraten vom Argentinischem Rinderrücken mit Pommes und hausgemachter Bratensoße 17,90 €, weitere Preise bzw. das Angebot vorbildlich auf der Webseite.
Adresse/Wegbeschr.:  Am Kührain 20/Obertorplatz, waagrecht gesehen direkt neben der Mörikikeschule, oder bergab unterhalb der Nürtinger Zeitung/Stadtbüro.
So gesehen direkt im Zentrum von Nürtingen, wenn man vom Schillerplatz aus in Richtung Süden den Kührain bergab läuft, ist das Emilios rechter Hand.
Telefon: 07022/977997
Fax: 07022/977970
Internetadresse: http://www.emilios-bar.de
Gartenwirtschaft: ja
Ambiente: Das sehr alte Haus in innen schön renoviert. Es bietet viele Nischen, die perfekt genutzt werden, es gibt auch eine Bar im Eingangsbereich. Die Wände sind dunkelrot gestrichen, kombiniert mit weiß, beispielsweise an Fenstern, Leisten und Brüstungen. Möbel meist dunkelbraun, an den Wänden hängen schöne Fotografien. In sich ist alles sehr stimmig und macht eher einen gehobenen Eindruck. Sehr hellhörig, wenn man die Lauscher auf einen bestimmten Tisch ausrichtet, kann man problemlos alles mithören, sowieso weil keine Musik läuft.
Ein Geheimtipp ist der runde Erkertisch. Die alten Fensterscheiben des Erkers mit buntem Glas sehen super aus. Wir hatten leider nicht das Glück dort sitzen zu dürfen, darum hier unser Tipp – bei mehreren Leuten den runden Tisch im Erker reservieren! Wir waren so neidisch! Dort muss man mal gesessen haben.
In die Kneipe kommt man über eine Rampe ebenerdig hinein, das müsste mit dem Rollstuhl machbar sein. Das WC allerdings definitiv nicht.
Bei schönem Wetter kann man draußen auch unter Schirmen feudal sitzen. Auch am Obertorplatz stehen beschirmte Tische.

Gäste: Die meisten Mitte/Ende 30, sowie aufwärts bis Ende 50. Auffallend viele Paare oder Doppelpaare, zumindest am Samstag. Auch ein erstes Date konnten wir belauschen. Die rote Wandfarbe reißt es wohl raus.

Bedienung: Freundlich, sehr aufmerksam und schnell. Auch das Essen war schnell da.

WC-Test: Ist im UG, man muss die Treppen runter. Sonst OK. Falls es im Klo dunkel ist: den Lichtschalter anmachen.

eigene Meinung: Uns hat es gut gefallen!






Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung