Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Kneipentest - Hutzelmännle-Grill
 
getestet von: Marion
getestet am: 10.11.2008
Öffnungszeiten: Steht nichts dran, ist aber meines Wissens nach täglich geöffnet.
Angebot/Preise: Relativ große Auswahl für so einen kleinen Grill. Hier nur Beispiele: Große Pommes 2,20 Euro, Hamburger 2,20 Euro, Gyros 3,10 Euro, Currywurst, Bratwurst, Schweinebauch, Hawaifladen, Calamares, Maultaschen mit Kartoffelsalat, Cola Fanta und Spezi 1,20 Euro, Kaffee 1,00 Euro.
Adresse/Wegbeschr.:  Bahnhofstraße 4, Nürtingen
Internetadresse:
Gartenwirtschaft: ja
Ambiente: Ziemlich zugig direkt an der Bahnhofstrasse, hinter dem Grill rattert der Zug vorbei. Zum Grill geht es ein paar Stufen nach unten, die Länge der Bude entspricht auch der Länge des Tresen und es gibt Seitenwände, so dass man sich ein bisschen in die Nischen verdrücken kann. Bei Gartenwirtschaft hab ich deshalb ja angekreuzt.
Gäste: Leute von der Straße, die der große oder kleine Hunger herweht. Offensichtlich aber auch Stammgäste, was man an der Begrüßung erkennen kann.
Bedienung: Dienst nach Vorschrift, aber mit aufmerksamen, freundlichen Augen, wortkarg nur bei mir, andere Leute, die den Dialog gesucht haben, haben ihn auch gefunden. Also positiv unaufdringlich, freundlich.
WC-Test: Ein WC gibt's gar nicht.
eigene Meinung: Das Hutzelmännle ist eine alte Nürtinger Institution, gefühlsmäßig behaupte ich, es wäre der erste Imbiss in der Bahnhofstraße gewesen. Für einen Grill ist er an sich nicht schlecht, das Angebot ist breitgefächert, den frischen Zusatzbelag zum Hamburger kann man wählen. Meiner bekam allerdings eine Überdosis Zwiebel, so gesund sie sind, brannte mir am nächsten Abend auch noch der Magen.




Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung