Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel
Kleinanzeigen

  Über uns


 

  Bücher

 

 
 
Meine kleine Farm

Was brauche ich, um mich selbst zu versorgen mit möglichst frischen, schadstofffreien Lebensmitteln?


 
 
  Unsichtbare Wunden

Wer wissen möchte, wie er seinen Mitschülern das Leben schwer machen kann, erfährt viel darüber in diesem Jugendbuch.


 
 
  Kriegserbe in der Seele

Diese Buch zeigt in kurzen, verständlichen Kapiteln, wie sich Kriegserfahrungen in bestimmten Verhaltensweisen über Generationen halten und wie davon nicht nur Abstand zu gewinnen ist, sondern auch was da heraushilft und dies erstaunlich griffig.



 
 
  Vagabundierende Blicke ins All-Einssein

Die Nürtinger Lyrikerin Johanna Mückain hat zwei neue Gedichtbände veröffentlicht 



 
 
  Fräulein Lehrerin

Der neue historische Roman von Gerd Friedrich spielt Ende des 19. Jahrhunderts.


 
 
  Als mein Vater ein Busch wurde

Toda lebt bei ihrem Vater, einem hervorragenden Konditor. Aber die Leute kaufen immer weniger Kuchen weil sie immer weniger Geld haben. Schließlich bricht im Land ein Krieg aus und Todas Vater muss weg, um die einen gegen die anderen zu verteidigen.



 
 
  Das Kuckucksei-Buch - Die ersten 10 "wilden" Jahre

Seit 1970 gibt es in Nürtingen den Club Kuckucksei. Es waren turbulente Jahre, aus denen das "Ei" entsprang. Ein paar Oldies aus den Gründerjahren des Kuckuckseies haben sich zusammengetan und die Geschichte der ersten zehn wilden Jahre zusammengetragen. Entstanden ist ein erstaunlich umfangreiches Buch.


 
 
  Lob des Unkrauts

Was gedeiht im Garten am besten? Die Pflanzen, die man nicht angebaut hat, das Unkraut! Der Wildwuchs ist oft nützlich und besser als sein Ruf und will einfach auch nur leben. Dieses Buch wirft einen genauen Blick auf die Pflanzen, die von der Gärtnerin oder dem Gärtner nicht geplant waren.


 
 
  Über Grenzen hinweg - Morgenlandfahrt in Aufbruchzeiten

In den 60er und 70er Jahren des letzen Jahrhunderts war aus- und aufbrechen groß angesagt, meist ins Morgenland, nach Afghanistan, Indien, Nepal oder auch nach Nordafrika. Dieses spannende Buch sammelt Reiseberichte verschiedener Menschen aus Süddeutschland, auch von NürtingerInnen.


 
 
  Thomas Connertz - Ich steh’ dann mal am Herd!

Der Stuttgarter Thomas Connertz kocht zu Hause, seit er 14 ist. Zum einen, weil er gerne isst und zudem weil es satt macht. Seine besten Rezepte veröffentlicht er in seinem Kochblog dreiminutenei.de. Jetzt ist sein erstes Buch erschienen.


 
 
  Frau Dennelers Garten

Nachbars Garten war schon immer interessant. Frau Denneler zeigt uns ihren Garten in Esslingen, erzählt von ihren Erfahrungen und verrät zahlreiche Tipps und Tricks, zum Beispiel, wie sie der Schwalbenschwanz-Population auf die Sprünge hilft.


 
 
  Jürgen Seibold - Der Arme Konrad

Zum 500-sten Mal jährt sich der Aufstand des "Armen Konrad", der Unterdrückten im Rems-Murr-Kreis. Viele Ausstellungen im Ländle befassen sich derzeit damit. Jürgen Seibold hat zum Jubiläumsjahr ein Buch verfasst, in dem er die Menschen der damaligen Zeit mit all ihren Freuden und Leiden wieder lebendig werden lässt.


 
 
  Geheimsache NSU. Zehn Morde, von Aufklärung keine Spur

Wie bereits der Titel vermuten lässt, beschreibt der Sammelband die bisherigen Fahndungen und Vorgehensweisen als "ein wahres Aufklärungsdesaster" und "als politisch hochbrisante Geheim- und Verschlusssache". Statt schonungslos aufzuklären lenken Behörden ab.


 
 
  Omas Gärten

Na klar - Oma hats drauf beim Gärnern! Obst und Gemüse in Hülle und Fülle, üppiger Blumenschmuck, für jedes Wehwehchen ein Wundermittel, und schüsselweise Leckereien zum dahinschmelzen. Idylle pur? Dieses Buch wagt auch den Blick hinter die Kulissen.


 
 
  Best of Baden-Württemberg - Ziemlich beste Ziele

Wo gibt es die günstigsten Einkaufsmöglichkeiten, die malerischsten Städte, die turbulentesten Feste? Sabine Ries versammelt in diesem Band alles, was Spaß macht in Baden-Württemberg.


 
 
  Tod dem König!

Gerd Friedrich nimmt die Leserinnen und Leser mit zu einer Entdeckung des provinziellen Württembergs mit merkwürdigen Bräuchen, deftigem Essen zu besonderen Anlässen und einer Sprache, die dem Hochdeutschen recht fremd ist.


 
 
  Artemis Fowl – Das Magische Tor

Endlich lässt Eoin Colfer uns wieder eintreten in eine Welt voller fantastischer Gestalten, unglaublicher Ideen und teuflischer Pläne.



 
 
  Urach in der Zeit des Nationalsozialismus

Der Arbeitskreis Stadtgeschichte der Volkshochschule Urach begann im Frühjahr 2008, Vorgänge aus der NS-Zeit zu erschließen und schriftlich zu erfassen. Die Ergebnisse liegen nun in Buchform vor.


 
 
  Sherman Alexie - Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers

Arnold Spirit wächst im Indianerreservat auf. Er beschließt als Erster seines Stammes auf eine "weiße" Highschool außerhalb des Reservats zu gehen. So wird er in beiden Welten zum Außenseiter. Hört sich nicht witzig an, ist aber unglaublich witzig geschrieben! 


 
 
  Der Mann mit dem Hut. Geschichten meines Lebens

Es ist ein faszinierendes, lehrreiches Leben, das hier in oft ausgeprägten Reflexionen dargelegt wird. Köstlich ist der Sprachwitz einer dieser Anekdoten anlässlich einer Feier in Knittlingen...


 
 
  Jan Terlouw: Kriegswinter

Ein spannend geschriebenes Buch aus der Sicht eines Jugendlichen über das letzte Jahr des zweiten Weltkrieges in den Niederlanden.


 
 
  Urlaub auf der Scheibenwelt

Sam Mumm, der Kommandeur der Wache von Ankh-Morpork, der bedeutendsten Stadt auf der Scheibenwelt, muss Urlaub machen und trägt dabei das Gesetz mit sich aufs Land, wo nicht nur die Mode mindestens zehn Jahre hinterherhinkt.


 
 
  Auf Spurensuche. Geschichten von Kleindenkmalen im Landkreis Esslingen

In übersichtlicher Form stellt das Werk eine vielseitige Auswahl der mehr als 4000 Kleindenkmale vor, die im Landkreis Esslingen liegen.


 
 
  Manfred Eichhorn: Wolfsnächte

Dezember 1999. Auf dem Rainbauerhof in Harthausen bei Ulm wird wenige Tage vor Weihnachten eine junge Frau erhängt aufgefunden. Ihr Abschiedsbrief gibt Kommissar Klaus Lott Rätsel auf. Ein sehr spannender, okkulter Krimi, der seine Fühler bis ins Jahr 2012 herausstreckt.



 
 
  Das Schicksal ist ein mieser Verräter

In diesem Buch lernt man so viel über das Leben, es ist einfach nur grandios.


 
 
  Wohlstand ohne Wachstum

Tim Jackson zeigt, dass Wirtschaftswachstum kein geeigneter Indikator für den gesellschaftlichen Wohlstand ist und skizziert ein alternatives Wirtschaftsmodell.


 
 
  Johannes Schweikle - Westwegs

Dieses Buch über den Westweg im Schwarzwald ist kein Wanderführer im klassischen Sinn. In der STATTzeitungsredaktion gibt es über das Buch sehr unterschiedliche Meinungen.


 
 
  Wie viel Leben passt in eine Tüte?

Eine ergreifende Geschichte, so schön geschrieben, dass man darin versinken kann, dazu mit einem wunderschönen Layout.


 
 
  Heinrich Steinfest – Mariaschwarz

Vincent Olander ist in einem Schwarzwalddorf hängen geblieben. Er scheint etwas zu suchen, oder besser gesagt: einmal gesucht zu haben - doch was? Er sieht verloren aus, seine Nase hängt allabendlich in seiner Stammkneipe überm Schnapsglas, doch er schweigt. Ein Unfall am See „Mariaschwarz“ bringt die Geschichte ins Rollen.

 



 
 
  Magnus Muhr - Das geheime Leben der Fliegen

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Für Magnus Muhrs Fliegen schon. Er lässt sie träumen,  meditieren oder Sport treiben beispielsweise. Während lebende Fliegen einem oft auf den Keks gehen, kann man an diesen toten Fliegen seine Freude haben.


 
 
  Hölderlin. Eine Winterreise

Der Dichter Friedrich Hölderlin ging im Winter 1801/1802 über mehr als tausend Kilometer von Nürtingen ins ferne Bordeaux. Der Autor Thomas Knubben machte sich im Dezember 2007 auf, dieser schicksalhaften Reise Hölderlins nach Bordeaux - gehend -  nachzuspüren.


 
 
  Nürtingen 1918-1950

Im Mittelpunkt des Buches stehen die Jahre von 1933 bis 1945. Es greift erklärtermaßen auf das Wissen zurück, dass in vorhergehenden relevanten und lokalen Publikationen erschlossen wurde, enthält aber auch einen großen Anteil eigener Forschungen, mit denen manche langlebige Lücken zwischen bislang fehlenden Feldern geschlossen werden. 


 
 
  Martin Suter: Allmen und der rosa Diamant

Martin Suter legt die zweite Geschichte über die besondere Detektei von Allmen vor. Ruhig und genau erzählt mit einem überraschenden Schluss, der auf weitere Fälle warten lässt.


 
 
  Ulrich Wickert über Geschäfte, Geldgier und Abhilfe

„Redet Geld, schweigt die Welt. Was uns Werte wert sein müssen“, so der Titel des neuen Wickert-Buches. Was uns Werte wert sein müssen? Das klingt interessant, aber nicht einfach. Ulrich Wickerts Meinung dazu interessiert mich, also habe ich das Buch gelesen und ein nützliches Brevier entdeckt.



 
 
  Loriot: Bitte sagen Sie jetzt nichts

„Komik entsteht immer nur aus dem Ernst“ - Loriots Pointen im Gespräch.



 
 
  Der Große Schneidewind

Rock- und Popgeschichten von Günter Schneidewind. Ein Buch, in dem keine Bilder fehlen.



 
 
  Reinventing discovery. The New Era of Networked Science

Lernen – wissen – mehr herausfinden wollen, am Beispiel von Networked Science



 
 
  Schwäbische Flora

Pflanzen mit schwäbischen Namen in Text und Bild.



 
 
  Steiniges Paradies - Faszinierende Lebensräume der Schwäbischen Alb

Günter Künkeles neues Buch stellt Naturjuwelen in der Schatzkammer Schwäbische Alb vor



 
 
  Gotthold Ephraim Lessing

Da hat sich einer vor 250 Jahren Gedanken gemacht, wie Menschen besser zusammen leben könnten, und hat sich dafür mit den Mächtigen seiner Zeit angelegt, seine Worte gut platziert, gegen Engstirnigkeit und Kleinmütigkeit, streitbar, nicht ohne Satire, erfolgreich.



 
 
  Queerfeministischer Kalender 2012

Die Auswahl an Taschenkalendern ist groß und ändert sich von Jahr zu Jahr. Letztes Jahr wollte ich mich nicht zu einem Kauf entscheiden und habe den Kalender meines Mobiltelefons genutzt. Für 2012 mache ich jetzt den Test, ob mich ein Büchlein aus Papier von einem elektronischen Kalender wieder abbringen kann.



 
 
  Gutsle global - Internationale Rezepte aus dem Ländle

Gutsle (Plätzchen) gehören einfach zur Weihnachtszeit. Es gibt sie aber nicht nur im Schwabenland, sondern auch in anderen Ländern und Kulturen. Dort heißen sie nur anders und variieren in der Rezeptur. Eines haben sie mit den Gutsle gemeinsam: sie schmecken lecker!


 
 
  Stéphane Hessel: Empört Euch!

Ein flammender Aufruf, sich für soziale und politische Gerechtigkeit zu engagieren: Kurz und knapp, anschaulich und verständlich, fundiert und von tiefgreifenden Erfahrungen geprägt.


 
 
  Land - eine Bilanz in Bildern

Ein Bildband, der die Vielfalt der Lebensräume in Baden-Württemberg und die Veränderung der Landschaft in Luftbildaufnahmen zeigt.



 
 
  Klaus Eckardt: Marathon-Mord.

Beim Berlin-Marathon bricht der Oberbürgermeisterkandidat einer oberschwäbischen Kleinstadt tot zusammen. Steckt etwa die Amtsinhaberin dahinter?



 
 
  Nadia Budde: Such dir was aus, aber beeil dich

Kindsein in zehn Kapiteln: Karierte Schürzen und Eierlikör, Kartoffeln, Fliegen und Tapetenmuster, Langeweile und Abenteuer: Die Zeit dehnt sich, die Sommer sind endlos, die Welt der Erwachsenen ist sonderbar und undurchschaubar, und dass man je so wird wie sie, ist ganz undenkbar.


 
 
  Daniel Bachmann: Schwarzwaldmädels

Idylle ist ein anderes Wort für Lüge. Zumindest, wenn badischer Rebellengeist unter dem Bollenhut brodelt und der Ministerpräsident am Rhein ein riesiges AKW hinstellen will.


 
 
  Terry Pratchett: Das Mitternachtskleid

Die Junghexe Tiffany Weh ist 16 Jahre alt. Wie bei den meisten jungen Menschen verändert sich in diesem Alter einiges. Tiffany muss unter anderem ihr Verhältnis zu dem jungen Baron klären und die Hetze gegen Hexen bekämpfen. Am Ende ist Tiffanys Welt neu geordnet inklusive neuen Freunden.


 
 
  Wolfgang Kirschner - Hölderlins Hund

Dem Schriftsteller Budenius mag nichts einfallen, was er schreiben könnte. Während er die Nachbarschaft beobachtet und über seine Schreibblockade nachdenkt, nimmt sein Leben eine eigene Dynamik auf. Er wird in die Machenschaften seines Nachbarn, einem Kleinganoven, hineingezogen und erlebt Tübingen bald von seiner nicht beschaulichen Seite.



 
 
  Abends um 10

Ein spannendes Buch über den Zölfjährigen Frankie, in dessen Welt die plappernde Sydney einbricht - und dann wieder verschwinden soll.


 
 
  Anne Kuhn: Kehrwoche im Paradies

Mit viel Witz und Liebe zum Detail erzählt Anne Kuhn die turbulente Beziehungsgeschichte rund um die schwäbische Pfarrerfamilie Lichtenfeld vor den Toren Stuttgarts und zeigt mit scharfem Blick, dass die weltlichen Versuchungen auch vor der Pfarrhaustür nicht Halt machen.


 
 
  Die Tribute von Panem

Unsere jugendliche Rezensentin stellt mit dem Finale die gesamte spannende Trilogie von Suzanne Collins vor.


 
 
  Artemis Fowl - Der Atlantis-Komplex

Unsere jugendliche Rezensentin Carla macht Appetit auf den neuesten Artemis-Fowl-Band.


 
 
  Strick Graffiti - Kuscheliges für Mauern, Ampeln und Bäume

An Straßenecken in aller Welt winden Strick-Graffiti-Künstler ihre Werke um Laternenmasten, verschönern Verkehrsinseln oder überziehen Parkautomaten mit Kuschelmaschen.


 
 
  Philip Pullmann: Der gute Herr Jesus und der Schurke Christus

Hat Maria etwa Zwillinge bekommen? Das Buch ist ein guter Anlass mal wieder nachzulesen, was wirklich in der Bibel steht, und darüber nachzudenken, was damit gemeint sein könnte - vielleicht noch nicht für die Konfirmanden, aber für die Eltern und Paten.


 
 
  Manuel Werner: Welche Alpenblume ist das?

Ein praktischer Wanderbegleiter für den interessierten Laien, der in knappem Format viel Wissenswertes bietet.


 
 
  Tatjana Kruse: Nadel, Faden, Hackebeil

In der schönen Stadt Schwäbisch Hall geschehen zwei Morde, die dem Anschein nach nichts miteinander zu tun haben. Doch wer sagt dass Mord eine todernste Sache sein muß? Dieses Buch ist quirlig und witzig, von der Autorin will man mehr Bücher lesen - was kein Problem ist!



 
 
  Christian Felber: Gemeinwohl-Ökonomie

Die Idee der Gemeinwohlwirtschaft stellt die falsch gepolte Konkurrenzwirtschaft auf den Kopf, indem sie auf Kooperation als Fundamentalkategorie setzt.


 
 
  Allmen und die Libellen

Über einen kleinen Diebstahl größeren Ausmaßes stolpert der Lebemann Johann Friedrich von Allmen in eine neue Existenz als privater Ermittler. Schön erzählt von Martin Suter.


 
 
  Das Naturbuch für Neugierige

Ein herrliches Werk, das den Leser da abholt, wo er steht und ihm faszinierende Einblicke eröffnet



 
 
  Schwäbische Küchenklassiker - fein gemacht

Dieses schwäbische Kochbuch zeigt mit klassischen Rezepten und frischen Interpretationen altbekannter Gerichte die Vielfalt einer zeitgemäßen Regionalküche. Es ist gespickt mit tollen Tipps, Informationen und neuen, professionellen Ideen.


 
 
  PinkMuffin@BerryBlue - Irrläufer

Eine verirrte E-Mail führt zu einer großen Freundschaft. Das Buch ist insgesamt echt genial.


 
 
  Sonja Rieker: Suppenglück

Ein sehr schönes Kochbuch mit tollen Fotos und ungewöhnlichen Kombinationen.


 
 
  Terry Pratchett: Der Club der unsichtbaren Gelehrten

Fußball, Supermodels und Orks sind auf der Scheibenwelt so interessant, wie bei uns.


 
 
  Gerd Friedrich: Kälberstrick

Gerd Friedrich trägt das Historische und das Schwäbische nie zu dick auf, sondern nutzt sie als Teile seiner Geschichte. Der Leser darf gespannt sein, wer alles in den Mord am Häfnerbauern verstrickt ist.


 
 
  Omas Küchen - traditionelle badische Rezepte

Genauso wie das Buch Omas Küchen - traditionelle schwäbische Rezepte ein "must have"!



 
 
  Mit Kindern unterwegs. Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Ob mit dem Sofazügle von Nürtingen nach Neuffen und dann hoch zur Burgruine Hohenneuffen, ob auf Schusters Rappen auf Holzbohlen durchs schaurig schöne Schopflocher Moor zu einem Tümpel - Mama oder Papa, Oma oder Opa können aus 30 für Kinder geeigneten Touren wählen.


 
 
  Isabel Abedi: Lucian

Wer ist dieser seltsame Junge, der immer wieder in Rebeccas Umgebung auftaucht?


 
 
  Wirbellose für das Terrarium

... ein richtig gutes Buch, es enthält fundierte Informationen und es macht Spaß, darin zu blättern und sich in die eine oder andere Beschreibung zu vertiefen.


 
 
  Terry Pratchett: Eine Insel

Terry Pratchett konfrontiert uns wieder unterhaltsam mit Grundfragen unseres Zusammenlebens. Auf einer von einer riesigen Welle entvölkerten Insel bauen der Inseljunge Mau und das englische Mädchen Daphne eine neue Nation auf.


 
 
  Das Bilderkochbuch II

Das vor einiger Zeit erschienene Buch "Das Bilderkochbuch" verkauft sich so gut, dass es in eine dritte, leicht veränderte Auflage gegangen ist. Leider heißt es jetzt "Das Bilderkochbuch II", was etwas verwirrend ist.


 
 
  Bloß keine Maultaschen!

Ronald D. Wimmer wird in der Stuttgarter S-Bahn von einer Laugenstangen-schwingenden Alten verflucht. Nach dieser Begegnung ist nichts im Leben des skrupellosen Immobilienmaklers, wie es war. Eine originelle Geschichte mit viel Schwaben-Spaß.


 
 
  Baden-Württemberg kurios

Ein Ausflugsführer, der 40 skurrile Ziele vorstellt, die selbst für Schwaben noch Überraschungen bieten.


 
 
  Liebesmystik

Diese Übersetzung ist ein Versuch, dem Leser aus dem Ozean persischer Poesie einen durststillenden Tropfen mystischer Liebe anzubieten.


 
 
  KETCHUP CRIMINALE

Das jüngste freche Buch für freche Mädchen aus der ... criminale-Reihe.


 
 
  Park- und Gartenziele im Ländle

Parks und Gartenziele sind attraktive Ausflugsziele für Alt und manchmal auch für Jung, insbesondere wenn man sehr klein ist und noch nicht „per pedes“ unterwegs ist.


 
 
  Nicht nur Arbeitskräfte, sondern Menschen

Im Buch „2000 km fern der Heimat und doch in Nürtingen zu Hause: Gastarbeitergeschichte(n)“ geht es nicht um ein abstraktes „Immigranten-Problem“, voller Zahlen und Statistiken und Beispielen aus irgendwelchen Großstädten. In diesem Buch kommen die Beteiligten vor Ort, einer schwäbischen Kleinstadt, selbst zu Wort, die Menschen treten hinter den Statistiken hervor.



 
 
  Miles to go

Carla hat das Buch ihrer Lieblingssängerin und-schauspielerin gelesen und empfiehlt es allen Fans von Miley Cyrus, ohne den Inhalt zu verraten


 
 
  Freya, Iduna & Thor. Vom Charme der germanischen Göttermythen

Wer das Buch sofort in die braune Schublade wirft, der tut dem Werk bitter unrecht.


 
 
  Alles ist nur Übergang

Eine Sammlung literarischer, philosophischer und religiöser Lyrik und Prosa zum Thema Abschied, Sterben und Tod.


 
 
  Bärlauch, Salbei, Gundermann

Im Frühling sprießen nicht nur die Blüten, sondern auch die Bücher über Pflanzen. Hier zum Beispiel noch ein sehr schön gemachtes Buch über die Verwendung von Wildkräutern der Schwäbischen Alb in der Küche.


 
 
  Mit Pflanzen gestalten

Bei allen Pflanzungen zahlt es sich langwirkend aus, zuvor die Standort-Faktoren zu checken, die Pflanzen-Auswahl und Boden-Vorbereitung durchzuführen und den weiteren Pflegeaufwand zu bedenken. Das ist mehr als die halbe Miete.


 
 
  Wildkräuter

Unkraut lecker zubereitet: Die Sachbuchautorin Marlies Busch hat bei Buchrecherchen einheimische Wildpflanzen für ihre eigene Küche entdeckt und in diesem benutzerfreundlichen Buch zusammengestellt.



 
 
  Biokraftstoffe

Volker Hasenberg erläutert ausführlich die klimapolitischen, sozialen und ökologischen Wirkungen der Verwendung von Biokraftstoffen. Dabei macht er deutlich, dass für die Rodung von tropischem Regenwald vor allem die Vermarktung tropischer Hölzer und der Anbau von Soja als Futtermittel für die Fleischproduktion verantwortlich sind.


 
 
  Ein Steinzeitabenteuer auf der Schwäbischen Alb

Ein prinzipiell lesenswertes Buch mit interessanter Handlung, bei dem man sich von den ersten Kapiteln nicht abschrecken lassen muss.



 
 
  Jimi Blue - wilder Kerl mit viel Gefühl

Unsere jugendliche Rezensentin Carla hat das Fan-Buch über ihren Lieblingsmusiker gelesen.


 
 
  Gespräche über Globalisierung und Zeitgeschichte

Das Buch enthält kurze Interviews mit meist linken, sozialistischen oder sonst gesellschaftlich engagierten Persönlichkeiten aus den Jahren 2007 bis 2009.


 
 
  Der Landkreis Esslingen

Diese zweibändige, opulente Kreisbeschreibung vermag viele Facetten des Kreisgebietes sichtbar zu machen und beschreibt die einzelnen Gemeinden.


 
 
  Von wegen Licht aus, Augen zu!

Rebella begleitet aufmüpfige Mädchen auf dem Weg aus dem Kinderzimmer in die Jugend und bietet recht gute Antworten auf viele wichtige Fragen rund um die Liebe.


 
 
  Flug über Baden-Württemberg

Wer Baden-Württemberg mit seiner Vielfalt an Landschaften und Siedlungsformen aus alter wie neuer Zeit liebt, der wird diesen Bildband nach wenigen Minuten in sein Herz schließen.


 
 
  Verlorene Töchter - Historische Skandale in Baden und Württemberg

Schon immer gab es Frauen, deren Lebensweg ganz anders verlief, als er von Geburt und Herkunft vorgezeichnet war. Frauen, die aus der Rolle fielen, Regeln brachen, Anstoß erregten - oder einfach Pech hatten.


 
 
  Das Böse Buch

Unsere furchtlose Rezensentin Carla hat es gewagt den Deckel des Buches zu öffnen!


 
 
  Gebacken und erzählt

Köstliche Rezepte und besinnliche Geschichten zur Weihnachtszeit.



 
 
  1000 Recipes To Try Before You Die

Mit dem fetten Schmöker in der Küche kann man schon optisch immer einen WOW-Effekt erzielen, aber auch inhaltlich ist das Buch gut gemacht.


 
 
  G. M. Krickl: Geliebte Kinder

Über das Leben von Charlotte Dorothea Mörike, der Mutter des Dichters Eduard Mörike.


 
 
  Schatzkästle - Kindheitserlebnisse bei den Großeltern

Ein Buch in das man sich hineinlegen möchte, wie in ein frisch gemachtes Bett. Ein Genuss von vorne bis hinten.


 
 
  Tod im Trollinger

Ein Stuttgart-Krimi mit vielen internationalen Bezügen und leider einer Schwäche in der Geschichte.


 
 
  Cache – wir finden ihn!

Im Verlauf der spannenden Geschichte lernt man viel über Geocachen, bei dem man sich mit Hilfe von geografischen Koordinaten per Satellitenortung ein Zielfinden muss.


 
 
  Die Penderwicks zu Hause

In diesem Buch geht es darum, dass die vier Penderwick-Geschwister Batty, Jane, Skye und Rosalind verhindern wollen, dass ihr Vater Martin Penderwick eine neue Frau kennenlernt.


 
 
  Mit Schiller von Ort zu Ort

Ein Buch über die Lebensstationen des großen Dichters in Baden-Württemberg.


 
 
  Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt

Nach 12 Jahren hat der BUND eine zweite Studie des Wuppertal Instituts zum Thema "zukunftsfähiges Deutschland" herausgebracht. Darin wird kurz resümiert, was in den zwölf Jahren erreicht wurde und wo die Entwicklung hinter den Zielen zurückgeblieben ist, um dann erneut eine road map für eine zukunftsfähige Entwicklung zu entwerfen.


 
 
  Der Kainsmaler

Schokolade, Kunst und ein Familientrauma - eine spannende Geschichte mit historischen Bezügen.


 
 
  Schlösser in der Region Stuttgart

Ob Königspalast oder Herrensitz, immer spiegelten sich in den Bauwerken die Ziele, Wünsche und Hoffnungen ihrer Erbauer und Besitzer wider. Hinter Ihren Fassaden wurde große Politik gemacht oder haben sich persönliche Dramen abgespielt.


 
 
  Ein perfekter Sonntag

Ausflugstipps vom Kabarettisten Christoph Sonntag, auf die Baden-Württemberg gerade noch gewartet hat.



 
 
  Artemis Fowl - Das Zeitparadox (Band 6)

Unsere jugendliche Rezensentin Carla bespricht das spannende Fantasy-Abenteuer.


 
 
  Jürgen Seibold: Unsanft entschlafen

Dass eine Bewohnerin im Altersheim stirbt ist nicht ganz ungewöhnlich. Doch der Bestatter hat so ein Gefühl, dass es diesmal nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Aber niemand glaubt ihm.



 
 
  Sagenziele

35 Wanderungen zu wahrlich sagenhaften Orten in Baden-Württemberg.


 
 
  Quellenziele im Ländle von Dieter Buck

Quellen und Brunnen haben eine ganz besondere Anziehungskraft, vor allem im Frühling, wenn sie kraftvoll mit ihrem Wasser rauschen.


 
 
  Hilde, Sonntagskind von Walter Häberle

Die Geschichte von Hilde und mehrerer Großfamilien im vergangenen Jahrhundert.



 
 
  Sigrid Früh: Verzauberter Schwarzwald

Sagen, Märchen und Geschichten aus dem Schwarzwald



 
 
  Gudrun Mangold: Most

Ein längst fälliges Buch über das schwäbische Nationalgetränk!


 
 
  Geschichte der Schwäbischen Alb. Von der Eiszeit bis zur Gegenwart

Der Historiker Casimir Bumiller definiert erstmalig die Gesamtgeschichte dieses vielgestaltigen Raumes als Thema seines Buches. Erklärtes Ziel des Autors ist es, anhand des Gebiets der Schwäbischen Alb die großen und kleinen historischen Linien und Entwicklungen darzustellen.


 
 
  slackline. Tipps – Tricks – Technik

Wenn ein Kunstfaserband zum Balancieren aufgebaut wird, dann spricht man von einer Slackline. Das erste deutschsprachige Buch über diese boomende Trendsportart ist nun erschienen.


 
 
  Die Botin. Das etwas andere Leben der 'Beuremer Elsa'

Nicht nur in Mössingen und Hechingen erinnert man sich noch gut an die verschrobene Frau mit ihrem schwarzen Mantel, festen, genagelten Schuhen und dem alten Rucksack. Wie sie winters wie sommers unterwegs war. Doch wer war sie? Und was war sie?


 
 
  Berthold Auerbach: Schwarzwälder Dorfgeschichten.

Sieben Erzählungen aus dem reichhaltigen Schatz der Schwarzwälder Dorfgeschichten von Berthold Auerbach hat Herausgeber Rainer Moritz aus insgesamt 23 sensibel ausgewählt und in diesem Band neu präsentiert.


 
 
  Amol ebbes anders

Gerade noch rechtzeitig zum Ende dieses Jubiläumsjahrs hat der Verlag Sindlinger-Buchartz ein Buch über 1968 und die Folgen in Nürtingen herausgebracht. Entstanden ist es mit Hilfe von über 30 Autorinnen und Autoren und dem Blick in verschiedene Archive in über einjähriger Zusammenarbeit mit dem Bürgertreff.


 
 
  Günter Künkele: Naturerbe Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Günter Künkele stellt in gewohnt gekonnter Art Naturjuwelen seiner Streifzüge durch die außergewöhnliche Alblandschaft zwischen Nürtingen, Reutlingen, Schelklingen und Zwiefalten vor, die er wie seine Westentasche kennt. Ein Gebiet, das vor unserer Haustüre Richtung Beuren und Neuffen beginnt und das sich in die Weltliga der Biosphärenreservate einreiht. Wieder ein "echter Künkele"!


 
 
  Zauber der Schwäbischen Alb von Ernst Waldemar Bauer

Ein bezauberndes Buch über die Schwäbische Alb.


 
 
  Friedemann Seiler: „Die Reise nach Jerusalem“

Ein spannender Mittelalterroman so bunt und lebhaft wie ein glanzvoller Bildteppich.


 
 
  Omas Küchen

Ein Buch über traditionelle schwäbische Rezepte mit vielen schönen Fotos, ein Augenschmaus bei dem man riesige Lust zum Nachkochen bekommt.


 
 
  „hoch empor. Bilder und Geschichten“ von Uli Sorg

Was Slow food für den Gourmet ist, das ist dieses Buch für den Bergfreund!


 
 
  Thomas Stöckle: Grafeneck 1940. Die Euthanasie-Verbrechen in Südwestdeutschland

„Wie ich hörte ist auf der Alb wegen der Anstalt Grafeneck eine große Erregung. Die Bevölkerung kennt das graue Auto der SS und glaubt zu wissen, was sich in dem dauernd rauchenden Krematorium abspielt. Was dort geschieht, ist ein Geheimnis, und ist es doch nicht mehr“ (Heinrich Himmler)


 
 
  Wege zu Hölderlin und Mörike

Ein literarischer Führer durch Nürtingen, für Nürtinger und Touristen, das eine Übersicht über historische Gebäude in Nürtingen, in denen Hölderlin und Mörike gelebt hatten, liefert, und das literarischen Tiefgang nicht missen lässt.


 
 
  Teutates & Konsorten. Reise zu den Kelten Südwestdeutschlands

Asterix-Leser kennen den Spruch: „Beim Teutates!“. Autor Johannes Lehmann holt den Leser dort ab und führt ihn zu den Kelten, die Teutates verehrten, und die die frühesten Bewohnern unseres Landes sind, deren Namen wir kennen.


 
 
  „Bruno“ von Gerhard Falkner

Eine wunderbare Hommage an den armen Bruno.


 
 
  Peter Härtling: Der Wanderer

In Nürtingen hatte Peter Härtling von Olmütz und Zwettl aus 1946 Zuflucht gefunden. Von dieser Stadt und ihren Bürgern fand er sich – bis auf wenige Ausnahmen – fremd gemacht. Mit fünfzehn hörte Peter Härtling zum ersten Mal die „Winterreise“: „Fremd bin ich eingezogen / fremd zieh ich wieder aus ...“. Dies sollte hinfort SEIN Lied werden.


 
 
  „Das kunstseidene Mädchen“ von Irmgard Keun

Ein stimmiges und anrührendes Porträt eines Frauenlebens in der Weimarer Republik, das weibliche Pendant zu Kästners „Fabian“.


 
 
  Andreas Eschbach: Ausgebrannt

Ein großartiges Thema: wie wirkt es sich auf unser Leben, unsere Gesellschaft und die Politik aus, wenn nach dem Höhepunkt der Ölförderung der Ölpreis rapide steigt?



 
 
  „Daheim in Baden-Württemberg“. Mit Nürtingen.

Die „Landesschau-Mobil“-Reportagen im SWR-Fernsehen (Sonja Schrecklein und Co) sind eingefleischten und lokalpatriotischen „Fernsehgukkern“ als unterhaltsames Schlussstück der „Landesschau“ ein Begriff. Im zweiten Band der Buchform ist diesmal Nürtingen mit von der Partie - frisch und fern von Volkstümelei.


 
 
  Heartland 7: Zu neuen Ufern

Angelika (11) stellt ein Buch aus einer ihrer Lieblingsserien vor.



 
 
  Karl-Heinz Ott: "Endlich Stille“

Dies ist der zweite Roman von Karl-Heinz Ott, dessen literarisches Können dem seines Schwiegervaters Martin Walser nicht nachsteht.


 
 
  Region Stuttgart

Ein ideales Mitbringsel und Mitnehmsel, um zu erläutern „Da komm ich her“, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte.


 
 
  Fit ohne Sport - Ihr Alltag ist Training genug

Während sich im Fitnesstudio Individuen für teures Geld schwitzend an Maschinen abkämpfen, versuchen wir im Gegenzug unseren Alltag immer bequemer zu gestalten. Dieses Buch will aufzeigen, wie man ohne schwitzen, keuchen und rennen fitter werden kann.


 
 
  Das Bilderkochbuch

Die Fähigkeit sich ohne fremde Hilfe eine Mahlzeit zubereiten zu können ist ein wichtiger Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Ein toll gemachtes Koch-Einmaleins für Kinder, Anfänger und Menschen mit Behinderung.



 
 
  Ich dachte, ich wäre ein Panther - Paola Mastrocala

Werde, was du bist. Das philosophische Märchen für Erwachsene ist eine federleichte Geschichte über die schwierige Entdeckung der eigenen Identität.


 
 
  Joachim Bublath - Faszination Erde, Band 2

Von den Gletscherwelten der Arktis zu den Feuerbergen der Anden.

Ein Buch, das sich an alle richtet, die ihren Horizont erweitern und den Geheimnissen der Erde auf die Spur kommen möchten.



 
 
  Der Herrgott weiß, was mit uns geschieht. Die Schwestern von der Albmühle.

In dem abgeschiedenen Tal der Lauchert auf der Schwäbischen Alb zwischen Hörschwag und Stetten unter Hohlstein lebt Marie und lebte Klara Walz: Ihr Vater starb früh, zwei Söhne erbten die Mühle. Doch die Brüder kehrten nicht aus dem Krieg zurück. Von da an lag alle Last auf den Schultern der beiden Schwestern. Klaglos arbeiteten Marie (1915 - 2001) und Klara (*1924) Walz in der Sägemühle und für ihren Unterhalt, mit Hennen und Kuh - ohne jeden Komfort, ohne Elektrizität und Wasseranschluss, aber im Vertrauen darauf, dass "der Herrgott weiß, was mit uns geschieht".



 
 
  „Mit Mörike von Ort zu Ort“ von Irene Ferchl u. Wilfried Setzler

Zum 200. Geburtstag Eduard Mörikes erschien im Silberburg-Verlag diese ansprechend aufgemachte Biografie.


 
 
  Terry Pratchett: Schöne Scheine

Neues für die Süchtigen nach Geschichten von der Scheibenwelt über das Finanzwesen - aber nicht das schärfste Messer im Schrank.



 
 
  Spazier-Ziele in der Region Stuttgart

Na endlich, ein Buch für Faule wie mich, die aber auch mal an die frische Luft wollen. Spazieren gehen kann man zwar auch ums Haus rum, oder man folgt den Tipps der STATTzeitung unter NTouren, aber vielleicht will man ja auch mal was anderes als Nürtingen sehen.


 
 
  Khaled Hosseini: Drachenläufer

Ein Roman über ein Afghanistan, das die meisten von uns nicht kennen.


 
 
  Rulaman & seine Horden

Passend zur Rulaman-Ausstellung ein umfassender, gut vermittelter Überblick über den aktuellen Stand der Erforschung der Steinzeit im Ländle.


 
 
  Murat Kurnaz: Fünf Jahre meines Lebens. Ein Bericht aus Guantánamo.

Detailliert beschreibt Murat Kurnaz die Folter US-amerikanischer Organe in Kandahar und Guantánamo.


 
 
  Weinerlebnisland Württemberg

Die Autoren stellen die Einheit von Landschaft, Wein und Kultur und die Beziehungen zwischen ihnen dar.


 
 
  Naturerbe Truppenübungsplatz

Lange Zeit für den Normalsterblichen Terra inkognita ist das Münsinger Hardt heutzutage teilweise begehbar. Günter Künkele stellt diese Landschaft – heute ein Welt-Naturerbe - in kompetentem Text und in Fotos vor.


 
 
  Friedemann Seiler: 7 Tage im September

Ein Heimatkrimi mit brisantem Inhalt - glücklicherweise nicht von hier, sondern aus Nordhessen.



 
 
  J.R.R. Tolkien: Die Kinder Hurins

Genau das richtige Buch für alle, die gerne Heldensagen aus einer nichtexistierenden Welt lesen, in der es noch keine Hobbits gibt.



 
 
  Terry Pratchett: Der Winterschmied

Die junge Hexe Tiffany Weh im besten Teenageralter begegnet dem Winterschmied.


 
 
  Eoin Colfer: Die verlorene Kolonie

Ein neuer Artemis Fowl. Er steht jetzt auf der Seite der Guten. War er früher ein genialer eiskalter Verbrecher von 12 Jahren, der den Elfen den Sternenstaub aus der Hosentasche klaute, setzt er seine beachtliche Intelligenz jetzt dazu ein, das Geheimnis der Unterirdischen zu schützen.


 
 
  Karl-Heinz Ludwig: „Eine kurze Geschichte des Klimas“

Karl-Heinz Ludwig beschreibt gut nachvollziehbar die klimatischen Bedingungen, die die verschiedenen Erdzeitalter prägten, und erläutert welche Entwicklungen und Veränderungen jeweils zu Veränderungen führten. Die Geschichte des Klimas ist angesichts der Diskussion über die Klimaveränderung durch den Ausstoß von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen, die unsere Zukunftsaussichten bestimmt, mehr denn je von Interesse .


 
 
  ´s Melchinger Brevier

25 Jahre wagemutiges Regionaltheater von Schwabens höchstgelegener Bühne liefern den Stoff für eine Sammlung von Geschichten und Gedichten, ´s Melchinger Brevier.


 
 
  Briefe von Felix

Ein weiteres Lieblingsbuch von Carla.


 
 
  Terry Pratchett: Klonk!

Terry Pratchett ist immer lesenswert und geistige Unterhaltung.


 
 
  Terry Pratchett: Ein Hut voller Sterne

Wodurch zeichnet sich ein Märchen von der fantastischen Scheibenwelt aus?


 
 
  Die kleine Hexe

In ihrer ersten Buchbeschreibung für die Stattzeitung behandelt Carla einen Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler, ohne allerdings die Pointe zu verraten. Wir hoffen, dass es nicht ihr letzter Beitrag ist.


 
 
  Renate Finckh: Sie versprachen uns die Zukunft. Eine Jugend im Nationalsozialismus

Rücksichtslos ehrlich schildert Renate Finckh ihre Kindheit und Jugend im "Dritten Reich"


 
 
  Manuel Werner: Cannstatt – Neuffen – New York

Über das Schicksal einer jüdischen Familie in Württemberg, der Familie Marx, der einzigen jüdischen Familie während der Nazizeit in Neuffen.



 
 
  Harald Schmidt: Mulatten in gelben Sesseln (Die Tagebücher 1945 – 52)

Das neue Werk "unseres" Haralds, das so tut, als möchte es etwas ganz anderes sein.


 
 
  Waris Dirie - Wüstenblume

Ein erschreckender Bericht über afrikanische Beschneidungsmethoden



 
 
  Wolfgang W. Meyer - Jakobswege

Schön gemachter Wegführer im Taschenbuchformat mit vielen zusätzlichen Hinweisen und Wissenswertem. Ein Wanderbuch, das man problemlos als Ganzes auf dem Sofa verschlingen kann.


 
 
  Lucie und der Mond

Ein wunderschöns illustriertes Buch für ängstliche Kinder, groß geschrieben, zum Vorlesen oder für größere Kinder schon zum selber Lesen.


 
 
  Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown: Die Katze im Sack

Ein weiterer Fall für Harry, ihre Katze Mrs. Murphy und ihre tierischen und menschlichen Freunde.


 
 
  Silvija Hinzmann und Britt Reissmann: Die Farbe des Himmels

In Krimis, deren Schauplätze man kennt, kann man irgendwie selbst herumlaufen. Weinsteige, Calwer Straße, Pragsattel, ich gebe zu, meine Schwäche für Lokalprosa hat mich zu dieser Buchlektüre verführt.



 
 
  Sherman Alexie: Regenmacher

Mit unnachahmlichem Galgenhumor und voller Selbstironie liefert der Coeur d'Alene-Indianer Sherman Alexie eine Vielfalt von Erzählungen voller Witz und Kraft. Er bringt auf diese Weise die unsäglich trostlosen Zustände seines Reservats nahe - das ist vielleicht die beste Waffe, die sein Volk hat.


 
 
  Westweg-Wanderführer

Wozu braucht man einen Wanderführer für den Westweg, der doch auf Sichtweite mit roten Rauten markiert ist?



 
 
  Gudrun Mangold: Hunger ist der beste Koch

„Viel Steine gabs und wenig Brot“. Für die Leute von der Schwäbischen Alb war das bis weit ins vorige Jahrhundert hinein Tatsache. Strenge Winter, karge Böden, da hungerte man schnell. Viele Not-Gerichte erhielten deshalb wenigstens klangvolle Namen. Obwohl sie eigentlich oft sehr gut schmeckten, vor allem, wen man Hunger hat.



 
 
  Rita Monaldi und Francesco Sorti: Imprimatur

Ein interessant und abwechslungsreich geschriebener Kriminalroman, in dem man viel über die Religion, die Politik, die Wissenschaft, die Medizin und allgemein über die Leute im 17. Jahrhundert erfährt.


 
 
  Lisa Kuppler (Hg): Mord isch hald a Gschäft

Fließt hier Blut oder Trollinger? Ein Buch voller Krimigeschichten, die im Schwabenland spielen.


 
 
  Reinhold Messner: Mein Leben am Limit

Eine Autobiographie in Gesprächen mit Thomas Hüetlin.



 
 
  Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein

Anna Gavalda erzählt uns von einem "umgekehrten Dominoeffekt", wie sie es nennt. Von dem Moment an, als einer aus dem Kreis sich aufzurichten beginnt, schaffen sie es alle, durch gegenseitige Hilfe, wieder auf die Beine zu kommen.



 
 
  China Keitetsi: Sie nahmen mir die Mutter und gaben mir ein Gewehr

Kindersoldaten sind in manchen Ländern traurige Realität. Eine ehemalige Kindersoldatin aus Uganda hat ihr bedrückendes Leben geschildert und ein lesenswertes Buch geschrieben.



 
 
  Paul Watzlawick: Anleitung zum Unglücklichsein

Es ist höchste Zeit mit dem jahrtausendalten Ammenmärchen aufzuräumen, wonach Glück, Glücklichkeit und Glücklichsein erstrebenswerte Ziele sind....

...denn auch die schlechten Dinge haben ihre guten Seiten.....


 
 
  Das Tiefenbachtal

Einblicke in eine vielfältige Kulturlandschaft
Ein Buch von mehreren Autoren über das Nürtinger Tiefenbachtal.

Schon oft bin ich im Tiefenbachtal gewandert. Auch wenn die Schönheit der Gegend immer wieder zu Recht gelobt wird, manche Winkel sind mir immer etwas unheimlich vorgekommen, ohne daß ich dies erklären konnte. In dem neuen Buch habe ich jetzt gelesen, daß dort im Wald tatsächlich unliebsame Tote verbuddelt wurden. Obs da jetzt wohl gespenstert? Oder gibt es Gründe, warum gerade diese Ecken als Grabstätten ausgesucht wurden?



 
 
  Heinrich Steinfest: Ein sturer Hund

Ein Kriminalroman, der in Stuttgart und Umgebung spielt und nebenbei eine gefährliche Anwendung der Kunsttherapie erwähnt.


 
 
  Der Rumpf von Akif Pirincci

Ein Schwerstbehinderter glaubt, den perfekten Mord begehen zu können, aber es scheint etwas schief gegangen zu sein


 
 
  Lance Armstrong: Tour des Lebens

Ein Buch, nach dessen Lektüre man ein bisschen besser den harten Weg des Rekord-Tour-de-France Siegers versteht.


 
 
  Juden in Nürtingen

Ein absolut lesenswertes Buch aus und über die Geschichte Nürtingens in der Zeit des Nationalsozialismus



Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung