Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Der Herrgott weiß, was mit uns geschieht. Die Schwestern von der Albmühle.
 

Als ich das Buch sah, musste ich sofort an den sehr guten Dokumentations-Film denken, der bereits über die beiden Walz-Schwestern gesendet worden war, ein beschaulicher Film, ohne Kommentar, der die beiden zu Wort kommen ließ, der still und einfühlsam wirkte. Ob das Buch diesem Goldstandard genügen könne?

Der Zweifel war unbegründet. Das Buch erwies sich als ebenso gut wie das TV-Dokument der besonderen Art.

"Wie mir gleabt hand, leabt neamad mai. Dees isch dees." Wie der Film zeigt das Buch, wie die Walz-Schwestern lebten und leben, in großformatigen Fotos, und in Texten, die die bemerkenswerten Frauen zu Wort kommen lassen. Wie sie ohne Komfort auskommen und zufrieden sind: "Wenns oinigermaßa weiterlauft, isch ma zfrieda zu älligam na ..."

Diese Zufriedenheit kann man beim Blättern in dem Buch und sogar schon beim diagonalen Lesen verspüren, doch dazu ist das Buch zu schade. Es lohnt sich sehr, es genau zu lesen. Und mit dem Leben sei es so: "Aawarta. Da Herrgott sorga lau."

Wer nun meint, es handle sich ob des O-Tons Oberes Laucherttal um ein grobschlächtiges, derbes Buch, der irrt. Sogar der geschichtliche Hintergrund der Sägemühle ist dargestellt. Und: Seine feinen Bezüge und Stimmungen verzaubern. Ein Buch, das die innige Vertiefung lohnt. 

Eberhard Neubronner/Rudolf Werner: Der Herrgott weiß, was mit uns geschieht. Tübingen (Silberburg-Verlag) 2007, ISBN: 978-3874077644

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung