Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel
Kleinanzeigen

  Über uns


 

  Bücher
 
„Das kunstseidene Mädchen“ von Irmgard Keun
 

Die 18jährige Doris arbeitet als Sekretärin für einen zudringlichen Anwalt. Doch sie erträumt sich mehr vom Leben, sie will ein Star werden, die große Welt erobern. Die große Welt – das ist für Doris das schillernde Berlin der frühen dreißiger Jahre. Sie stürzt sich in das Milieu der Tanzbars und Literatencafés, macht Konversation, lässt sich schick ausführen, genießt die Gesellschaft „besserer Herren“ – nur um letztlich doch allein zu bleiben. Ihre Affären erweisen sich als kurzlebig, die erhoffte Filmkarriere bleibt Illusion und bald stellt sich der Katzenjammer ein. Doch Doris gibt nicht auf...

Irmgard Keuns zweiter Roman war 1932 ein Sensationserfolg. Ein sozialkritisches Buch, das zugleich höchst unterhaltsam ist und durch eine unverbrauchte, frische Sprache besticht. Humor und Traurigkeit gehen Hand in Hand mit Doris’ unverblümter Berliner Schnauze, die schonungslos die Missstände ihrer Zeit entlarvt. Ein stimmiges und anrührendes Porträt eines Frauenlebens in der Weimarer Republik, das weibliche Pendant zu Kästners „Fabian“.

Bereits ein Jahr nach Erscheinen des Buches wurden Irmgard Keuns Romane von den Nazis verboten, die Autorin ging ins Exil.

Die künstlerisch gestaltete bibliophile Ausgabe der Edition Büchergilde glänzt durch die atmosphärisch reizvollen Illustrationen der Grafikerin Gerda Raidt.

Irmgard Keun: Das kunstseidene Mädchen, Edition Büchergilde, 2006
ISBN 978-3936428629, Euro 24,90

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung