Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
„hoch empor. Bilder und Geschichten“ von Uli Sorg
 

Oft hat man das auch so oder ähnlich empfunden: die Stille, die Steine, das Wasser, die Pflanzen und Wunder der Natur, die prächtigen Bergformationen, die nötige Geduld inverstiert und den Lohn der Mühen ausgekostet. Sich mit dem Weggefährten über Erlebtes und gemeinsam Wahrgenommes gefreut. Zeit gehabt zum Atmen, Zeit zum Sehen, Zeit zum Staunen. Da möchte man die Zeit anhalten ...

Die schönsten Eindrücke, Bilder und Gedanken seiner Bergerlebnisse hat der leidenschaftliche Allround-Bergsteiger Uli Sorg in diesem Schatzkästlein gesammelt und durch die opulente Veröffentlichung bei erstaunlich niedrigem Preis anderen zugänglich gemacht. Sorgfältig ist alles in diesem Buch: das gestalterische Konzept, die überlegten Texte, das Layout, die hochwertige Aufmachung auf schwerem, halbmattem Kunstdruckpapier. In Bildern und Geschichten nimmt der Autor uns mit auf eine Reise, die dafür empfänglichen Bergsteigern und Wanderern nicht fremd ist. Da ist kein Wort zu viel, da werden Erinnerungen wach und großartig in Szene gesetzt.

Falls man den Kilimanjaro noch nicht bestiegen hat, kann man die Eindrücke dieser Tour mühelos nachvollziehen, an ihnen teilhaben, bis hin zum Gipfelgeruch des in der Mittagshitze ausdampfenden Lavagesteins. Uli Sorg nimmt uns mit auf das Matterhorn, die Sulzfluh und die Vajolettürme. Rauhreif und Firnglanz einer Vollmondskitour verzaubern den Leser. Der Rauhe Enzian und die rätselhafte Hauswurz lassen den Leser in die Geheimnnisse des Goldenen Schnitts und des Goldenen Winkels eindringen, der Enzian wiederum gibt Anstoß, über die Farbe Blau nachzusinnen. Adler, Murmeltier und Steinbock beleben die Szenerie. Und was gibt es Schmackhafteres als Schwäbische Maultaschen aus der Trangia-Pfanne auf der Wasenspitze im Lechquellengebirge?

Das Buch gibt die vielen glücklichen Momente wider, die man in den Bergen erleben kann, die Harmonie in der Natur und die großartige Bergwelt, Dinge, denen man beim Speedklettern in der Regel verlustig geht.

„Ein kleiner Schritt“, wie er sagt, sei dieses Buch „um der Beschleunigung unserer hastenden Zeit entgegenzutreten“. Gelungen ist er, dieser Schritt. Einer Genusstour kommt es gleich, diesem wohlüberlegten Schritt beim Blättern in den Seiten mit den ausgesuchten Fotos hoher Qualität und den zugehörigen Texten und Impulsen nachzuspüren.


Was Slow food für den Gourmet ist, das ist dieses Buch für den Bergfreund!

Manuel Werner

Uli Sorg: hoch empor. Bilder und Geschichten, Tettnang (uweb-Verlag) 2007, 272 Seiten, ca. 400 Farbabbildungen, Hardcover, 24, 90 Euro, ISBN 978-3-9811505-0-6

http://www.hochempor.de

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung