Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Quellenziele im Ländle von Dieter Buck
 

Der Aufbau des Buches ist klar, in alphabetischer Reihenfolge sind die erwähnten Fluss- und Bachquellen aufgelistet. Dann folgte die Enttäuschung: von der sehr beliebten Echazquelle bei Honau, unterhalb der Burg Lichtenstein, ist kein Bild vorhanden, erst kurz nach der wunderschön angelegten Quellfassung wurde die Echaz für das Buch fotografiert. Allerdings ist die Beschreibung so verlockend verfasst, dass der die Quelle noch nicht kennende Leser neugierig wird und sie aufsuchen möchte. So geht es durch das ganze Buch mit den mehr oder weniger bekannten 42 Quellen, wenn auch die meisten dann doch abgebildet sind. Aus der näheren Umgebung sind dabei: das Goldloch bei Schlattstall (Lauterquelle), die Lindachquelle über dem Neidlinger Wasserfall, der Filsursprung bei Wiesensteig, die Ammerquelle bei Herrenberg, die Quelle des Brühlbaches, der kurz darauf den Uracher Wasserfall bildet, der Kappellenbrunnen im Schönbuch und der Rutschenhof-brunnen (auch Frau Holle Brunnen genannt) bei St. Johann auf der Alb. Dazu natürlich auch die bekannten Quellen von Neckar und Donau . Diese und alle weiteren sind alle sehr schön und gut im Buch beschrieben.
Die gesamten Bilder im Buch sind reizvoll und lebendig und bergen viel Anheimelndes. Die Wegbeschreibungen und Geschichten reizen zum Aufsuchen der Ziele. Und diese Ziele sind nicht nur die Quellen selbst, sondern sie sind eingebaut in Wanderungen um sie herum.
Die Handlichkeit des Buches, mit 19 x 12 cm passt es in eine Anoraktasche, erlaubt es, dieses mit auf die Wanderung zu nehmen, und es als Orientierungshilfe sowie zur Information unterwegs zu nutzen. Am Ende jeder Beschreibung sind jeweils Länge des Weges, Höhenunterschiede, Wegbeschaffenheit, Kartenempfehlung sowie Einkehr- bzw. Rastmöglichkeiten angegeben.

Alles in allem bietet sich das Buch als eine rundherum praktische Wanderhilfe an, um die angegeben Quellen zu erwandern, zu entdecken und zu erleben. Machen wir uns auf, in diesem Frühjahr versiegen sie sicherlich nicht. Vielleicht begegnet uns dabei jemand mit dem Buch in der Hand.

Aus dem Silberburg-Verlag Tübingen
ISBN 978-3-87407-776-7
Preis 14,90 Euro

Dorothee Schmid


 

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung