Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Jürgen Seibold: Unsanft entschlafen
 

Dass eine Bewohnerin im Altersheim stirbt, ist nicht ganz ungewöhnlich. Alles geht seinen gewohnten Gang, der Arzt stellt den Totenschein aus, der Bestatter, Herr Fröhlich, holt die Leiche ab. Doch gerade dieser hegt den Verdacht, dass die alte Dame ermordet worden ist. Aber niemand glaubt ihm und Beweise hat er keine.

Trotzdem lässt der alleinstehende füllige Achtunddreißigjährige nicht locker. Er lässt sich von seinem "Bauchgefühl" leiten, und von dem hat er viel, kulinarischen Leckereien ist er nämlich nie abgeneigt. Aber hat Fröhlich nun recht oder täuscht er sich?

Wenn man das Buch zur Hand nimmt, klingt das Thema Tod im Altersheim nicht so schrecklich aufregend, aber der Krimi fesselt! Er ist sehr interessant und spannend geschrieben. Spielort ist in erster Linie Weil der Stadt und Orte zwischen Stuttgart, Calw und Herrenberg. Die Schauplätze sind detailliert beschrieben, so dass man so manchen Ort gut wiedererkennen kann.

Im Anhang sind Kochrezepte, die im Buch eine Rolle spielen. Ein bisschen enttäuschend ist die Website, in der das Bestattungsinstitut Fröhlich, laut Buch, näher beschrieben sein soll, was an sich eine super Idee war.

Jürgen Seibold: Unsanft entschlafen, Krimi, 288 Seiten, kartoniert, 9,90 Euro. ISBN 978-3-87407-829-0. Silberburg-Verlag, Tübingen, 2009, in der Nürtinger Stadtbücherei ausleihbar.

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung