Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Bärlauch, Salbei, Gundermann
 

Ein sehr schön gemachtes Buch über die Verwendung von Wildkräutern der Schwäbischen Alb in der Küche. Dabei muss man nicht unbedingt auf die Alb fahren, um die meisten der vorgestellten Kräuter zu finden, obwohl sich ein solcher Ausflug immer lohnt. Manches Pflänzchen wächst sogar, von manchen als Unkraut bezeichnet, im eigenen Garten. Das Buch ist nach Jahreszeiten gegliedert, was sehr lobenswert ist, wodurch einzelne Kräuter aber auch zweimal auftauchen, natürlich mit verschiedenen Rezepten. In dem Abschnitt über Herbst und Winter sind auch Wildbeeren und die Pastinak-Wurzel aufgeführt, so dass man wirklich fast das ganze Jahr über Zutaten für die Wildpflanzenküche finden kann. Jede der überhaupt nicht exotischen Pflanzen wird zu Beginn seines Kapitels mit Bild, Angaben zur Erntesaison, Botanik und Fundort, Inhaltsstoffen und Heilwirkung, verwendbaren Pflanzenteilen, Gesundheitsrezepten und besonderen Küchentipps vorgestellt. Anschließend folgen jeweils bis zu fünf kulinarische Rezepte. Leider ist es in den meisten Fällen nur ein Rezept, was eindeutig zu wenig ist. Man hätte doch gerne Vorschläge wie ggf. die verschiedenen verwendbaren Pflanzenteile zubereitet werden oder wie sie in verschiedenen Gerichten, wie Suppen, Gemüse- oder Fleischgerichten verwendet werden können. Manches Rezept scheint seinen Weg in das Buch nicht nur wegen der verwendeten Wildpflanzen gefunden zu haben, sondern auch wegen anderer regionaler Produkte, deren Bezugsquellen im Anhang aufgeführt werden. Auf jeden Fall weckt das Buch Lust auf die Verwendung von mehr Wildkräutern in der Küche und den Wunsch nach mehr.

Thomas Hauptmann

Jürgen Autenrieth, Annegret Müller-Bächtle, Rainer Fieselmann: Bärlauch, Salbei, Gundermann – Kochen mit Wildkräutern der Schwäbischen Alb (Silberburg-Verlag Tübingen: 2010), ISBN 978-3-87407-864-1, 19,90 €

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung