Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Das Naturbuch für Neugierige
 

Wer kennt schon den Unterschied zwischen weißem und schwarzem Pfeffer? Sind es zwei verschiedene Pflanzen? Was ist der Unterschied zwischen Mauerseglern und Schwalben? Loki Schmidt hat die Antwort parat.

Schon im Hinterhof hatte Loki Schmidt, sie war die Gattin des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt, als Kind faszinierende Pflanzenbegegnungen, die sie nie mehr vergaß und nie mehr losließen. Aus Mangel an Geld konnte sie nicht Biologie studieren. Doch sie wurde schließlich Lehrerin und setzte sich auch sonst für die Blumen und die Natur ein. Bekannt wurde sie über die "Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen".

Schmunzelnd liest man, wie sie von ihrer Verwunderung schreibt, die in ihr entstand, als sie bei einer botanischen Exkursion bemerkte, dass Biologiestudenten zwar biochemische Prozesse aus dem Effeff kennen, aber anscheinend große Schwierigkeit mit dem Blick eines Naturforschers haben, wenn konkret eine Pflanze vor ihnen steht.

Zusammen mit Lothar Franz führt sie uns in diesem Buch auf eine Entdeckungsreise durch die Pflanzenwelt, die in ihrer Kindheit und in ihrer Küche beginnt. Köstlich, wie bereits in Loki Schmidts Küche anlässlich eines Gerichts die botanischen Einordnungen und Erscheinungsformen nahe gebracht werden - Ausgangspunkt für immer größere Kreise mit ausgesuchten Naturbegegnungen wie z.B. einer Expedition in den Rasen, bei der man Bärtierchen und Glasähnliche Stoffe entdecken kann. Natürlich darf auch der Tabak nicht fehlen... Sie beschreibt das Tierleben an der Eiche genauso wie Schachbrettblumen und die Wanderung der Aale. Exoten im Garten werden thematisiert, die Entdeckung des Riesenmammutbaumes und Einwanderer aus Fernost wie die Wollhandkrabbe einer ist. Dies sind nur einige Beispiele.

Ein herrliches Werk, das den Leser da abholt, wo er steht und die Faszination und die Freude nahe bringt, die entsteht, wenn man immer mehr Kenntnisse und Erkenntnis gewinnt.

Loki Schmidt: Das Naturbuch für Neugierige. Berlin (Rohwolt Verlag) 2010, 240 Seiten, gebunden, einige farbige Abbildungen, ISBN 3871346810, 19,95 Euro

Rezension: Manuel Werner

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung