Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Manuel Werner: Welche Alpenblume ist das?
 

Das Problem: Man ist draußen in der Natur unterwegs und entdeckt plötzlich eine wunderschöne Blume, hat aber nicht die leiseste Ahnung, wie sie heißt. Die Pflanzen vor der eigenen Haustür kennt man vielleicht ganz gut, aber beim Urlaub im Hochgebirge wird es schon schwieriger. Vor allem, wenn Pflanzen zwar mit vertrauten Arten verwandt sind, aber in der alpinen Variante ganz anders aussehen. Jetzt könnte man natürlich per Handy oder Notebook (das ja jeder bei einer Wanderung dabei hat) ins Internet gehen und nachschlagen, wenn man denn den Namen der Blume wüsste. Und in den Alpen immer einen Netzempfang hätte. Oder man könnte die Blume rausrupfen und daheim bestimmen. wenn das bei den grundsätzlich naturgeschützten Alpenpflanzen nicht verboten wäre.

Die Lösung: "Welche Alpenblume ist das?" aus dem Kosmos-Verlag, angenehm low-tech und sehr praktisch. In dem  handlichen Büchlein (knapp über Handy-Format) werden 168 der häufigsten Alpenblumen vorgestellt. Wie bei jedem guten Bestimmungsbuch sind die Pflanzen nach Blütenfarbe geordnet und innerhalb der Farben nach Anordnung und Anzahl der Blütenblätter. Je ein detailliertes Foto pro Blume erleichtert die Bestimmung zusätzlich.
Die kompakten Beschreibungen der einzelnen Pflanzen enthalten neben den Angaben zu Merkmalen und Vorkommen, auch immer Wissenswertes über Besonderheiten, Verwendung oder die Anpassung der Pflanze an die alpinen Lebensräume. Dabei hat der Autor Manuel Werner weitmöglichst auf die Verwendung von botanischen Fachbegriffen verzichtet. Die Hintergrundinformationen und die kurze Einführung sind praxisnah und lebendig geschrieben. Dadurch eignet sich das Buch auch für Einsteiger besonders gut.
Wer nur mit kleinem Gepäck den nächsten 2000er erklimmen und trotzdem alles Wichtige über die Blumenpracht vor Ort wissen will, ist mit "Welche Alpenblume ist das?" bestens ausgerüstet.

Manuel Werner. Welche Alpenblume ist das? Stuttgart: Franckh-Kosmos Verlag, 2011. ISBN 978-3-440-12576-2. 125 Seiten. 4,95€

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung