Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Ausgewähltes
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Die Tribute von Panem
 

Wenn man diesen Büchern glauben darf, wird Nordamerika in einigen Jahrhunderten zerstört sein und in 13 Distrikte aufgeteilt sein, von denen der 13. ebenfalls zerstört ist. Außerdem werden jedes Jahr Hungerspiele, bei denen aus jedem Distrikt ein Junge und ein Mädchen zusammen mit den Teilnehmern der anderen Distrikte in eine Arena gesperrt werden und nur einer überleben darf, stattfinden. Dies alles wird vom Kapitol (vergleichbar mit unserem Bundestag) geleitet und ist eines der größten Evente dieser Zeit.

Tödliche Spiele

Im ersten Teil der Trilogie meldet sich Katniss freiwillig anstelle ihrer Schwester, die durch Auslosung ausgewählt wurde. Mit ihr zusammen geht Peeta in die Arena. Während der Spiele schließen die beiden Freundschaft und so können sie sich natürlich nicht gegenseitig umbringen, als schließlich nur noch sie beide übrig sind. Und so machen sie einen Plan, mit dem sie beide sterben würden: Sie wollen vor den Augen aller Laute und des Kapitols gleichzeitig giftige Beeren schlucken. Da das so ja auch nicht dem Sinn der Spiele entspricht, nämlich den Menschen zu zeigen, zu was das Kapitol fähig ist, werden die Spiele abgebrochen und Katniss und Peeta überleben. Zwar mit einigen schwereren Verletzungen, die jedoch wieder gut gerichtet werden können.

Gefährliche Liebe

Noch während sie im Siegestaumel sind, tritt im 2. Teil bereits wieder ein Unglück ein. Da die Hungerspiele nun schon 75 Jahre bestehen, gibt es ein Jubel-Jubiläum. Das heißt, dass die Spiele unter einer neuen Gemeinheit verlaufen. Dieses Jahr werden alte Sieger ausgelost, um in die Arena zu gehen. Und wieder trifft es Katniss und Peeta, weil in ihrem Distrikt vor ihnen erst ein einziger die Hungerspiele gewonnen hat: Haymitch, ein Alkoholiker, der ihnen jedoch in ihrem Spielen als Mentor zur Verfügung steht. Auch dieses Mal überleben Katniss UND Peeta.

Flammender Zorn

Peeta wird vom Kapitol festgehalten. Katniss kann entkommen, doch ihr Heimatdistrikt wurde zerstört und so ziehen alle Bürger des Distrikts in Distrikt 13 um, der nun doch wieder bewohnbar ist. Durch ihre ersten Spiele ist Katniss zu einem Symbol des Aufstands geworden und nun soll sie dies auch vor dem Kapitol zeigen. Denn Distrikt 13 hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Kapitol zu stürzen, wozu sie quasi eine Art Maskottchen brauchen. Nach anfänglichem Weigern stimmt Katniss zu, nachdem sie eine Art Werbeclip von Peeta im Fernsehen gesehen hat, in dem er die Rebellen auffordert, den Krieg zu beenden. Nach weiteren Werbeclips von Peeta wirkt er zunehmend krank. Als er im letzten Clip eine Warnung an Katniss sendet, dass Distrikt 13 am nächsten Morgen bebombt würde, bricht sowohl im Kapitol, dessen Plan ja verraten wurde, als auch in Distrikt 13 Panik aus.

Wird Katniss das Land retten können??
Und Peeta freiwerden??

Carla (14)

Suzanne Collins (Oettinger Verlag):
Flammender Zorn, ISBN-13: 978-3789132209, 18,95 €
Gefährliche Liebe, ISBN-13: 978-3789132193, 17,95 €
Tödliche Spiele, ISBN-13: 978-3789132186, 17,90 €

 

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung