Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Lob des Unkrauts
  Was gedeiht im Garten am besten? Die Pflanzen, die man nicht angebaut hat, das Unkraut! Der Wildwuchs ist oft nützlich und besser als sein Ruf und will einfach auch nur leben. Dieses Buch wirft einen genauen Blick auf die Pflanzen, die von der Gärtnerin oder dem Gärtner nicht geplant waren.

Brunhilde Bross-Burkhardt zeigt in ihrem Buch "Lob des Unkrauts. Wilde Pflanzen in Garten und Stadt - nützlich und schön" neue Perspektiven im Umgang mit wilden Gewächsen auf. Vielen Gärtnern fehlt die Kenntnis von den einzelnen Pflanzen und das Verständnis für ihre Nutzbarkeit.

Die Autorin, die allgemeine Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Vegetationskunde und Landschaftsökologie studiert hat, erklärt mit Blick auf das biologische Gleichgewicht die in Land und Stadt vorkommenden wildwachsenden Pflanzen nach Arten und Vorkommen. Sie plädiert für die Biodiversität, ohne der Wildwucherung dabei den Freifahrtschein auszustellen. Daher erteilt sie auch Ratschläge, wie man den Wuchs reguliert, den Garten verschönert und den Boden verbessert, denn viele Unkräuter sind Zeigerpflanzen für den Bodenzustand.

In vielen detaillierten Porträts lässt sie die wilde Schönheit der Pflanzen zur Geltung kommen und verbessert konstruktiv ihr schlechtes Image. Tipps, wie man Unkraut zu Kräutertee verarbeiten, zum Kochen oder als Heilpflanzen verwenden kann halten sich eher im Hintergrund, dafür sind die Pflanzen ausführlich beschrieben und reich bebildert. Auch wichtig: die Bilder sind sehr gut beschriftet. Das Einleitungskapitel beschreibt spannend grundsätzliches über die Geschichte und Hintergründe zum Thema. 

Das Buch gibt sich somit sowohl als Naturführer als auch als Ratgeber. Brunhilde Bross-Burkhardt wirft einen versöhnlichen Blick auf wilde Pflanzen, zeigt ihre gewinnbringenden Seiten auf und plädiert für eine größere Achtung der Fremdvegetation. "Lob des Unkrauts" fußt auf der hintergründigen Erfahrung der in der Botanik promovierten Autorin, deren Texte auch für Laien verständlich geschrieben sind.

Lob des Unkrauts? Ein Lob an die Autorin! Sie war sehr fleißig und kann ihr Wissen gut rüberbringen. Das Buch ist super!
Marion Tichy

Brunhilde Bross-Burkhardt: Lob des Unkrauts
Wilde Pflanzen in Garten und Stadt - nützlich und schön
208 Seiten, ca. 330 Fotos, biegsamer Einband, Format: 15,5 x 22,5 cm
29,90 Euro, ISBN 978-3-258-07907-3
2015 im Haupt Verlag erschienen.

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung