Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Bücher
 
Lisa Kuppler (Hg): Mord isch hald a Gschäft
 

Oft leihe ich mir Bücher aus der Bücherei. Vor dem Kauf dieses Buchs gab es aber kein zurück. Die Buchhandlung Zimmermann in Nürtingen hatte Ende 2004 einen Stapel des neuen Krimis im Eingangsbereich ihres Geschäfts drappiert. Das Cover des Taschenbuches ist so genial gemacht, daß jemand, der regionalverbunden ist und gern Krimis liest, gar nicht anders als kann, als ungelesen ein oder mehrere (zum verschenken) dieser Bücher zu kaufen, zumal die Herausgeberin, Lisa Kuppler, in Nürtingen keine Unbekannte ist, sie hat auf dem HöGy ihr Abi gemacht.

Fünfzehn Krimiautorinen servieren "kriminelle Köstlichkeiten rund um den Neckar - von Esslingen bis auf die Filder, vom Stuttgarter Sumpf bis zur Schwäbischen Alb", so heißt es in etwa auf dem Buchrücken. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, nicht alle der Geschichten fand ich totale Brüller, aber viele sind sau-gut, geniale sind auch dabei. Bei der Geschichte "Allein unter Schwaben" wird die Hauptfigur am Ende sogar.... das verrate ich lieber nicht. Sehr spannend ist dieses Krimitortenstück jedenfalls. Schwaben und Menschen, die Schwaben kennen, kommt vieles sehr bekannt vor.

Leseprobe aus "kleine schwäbische Sprachkunde":
"Normalerweise zeichnet sich die Neue Weinsteige nicht nur durch den fantastischen Blick hinunter in den Stuttgarter Kessel und über die Dächer der faszinierenden schwäbischen Metropole aus, sondern vor allem dadurch, dass sich vom höchsten Punkt im Stadtteil Degerloch bis hinunter ins Tal zum Charlottenplatz ein Dauerstau zieht. Nur an diesem Nachmittag war es nicht so. Jedenfalls hatte ich fast freie Fahrt und somit reichlich Gelegenheit festzustellen, daß sich irgendjemand ... an dem Wagen zu schaffen gemacht hatte: die Bremsen funktionierten nicht!
In einem Affentempo schlitterte ich die Straße hinunter, rechts der Berg, links der Abgrund. Um mich herum das Hupkonzert vereinzelter Autos, denen ich gefährlich nahe kam. Hinter mir ein knallroter Ferrari, der mich noch überholen wollte."

Ein Buch, das man besitzen muss!

Ariadne Krimi 1154, Argument Verlag, 2004
ISBN 3-88619-884-7
9,90 Euro (D)
Taschenbuch, 188 Seiten,
in der Nürtinger Stadtbücherei (noch?) nicht ausleihbar.

Ariadne Krimireihe:
Unter dem Label "Ariadne" erscheinen seit Ende der 80er Jahre Krimis, in denen hauptsächlich Frauen die Hauptrolle spielen. Mal sind sie Mörderin, mal Dedektivin, mal Kommissarin. Nicht selten sind auch lesbische Figuren im Spiel. Die Ariadne Krimireihe umfasst inzwischen fast 150 Krimis.

 

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung