Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Filme
 
Next
 

Next basiert auf der Kurzgeschichte "The Golden Man" von Philip K. Dick. Cris Johnson (Nicolas Cage) hat die Gabe zwei Minuten in seine eigene Zukunft sehen zu können und deswegen kann er sie auch verändern. Als eine nukleare Katastrophe Los Angeles zu vernichten droht, wird Johnson vom FBI gejagt, das hofft, dass er die Katastrophe rechtzeitig vorhersehen kann. Die Hauptjägerin ist Callie Ferris (Julianne Moore). Mittlerweile findet Cris in einem Diners-Inn Liz, gespielt von Jessica Biel, der Unvergleichlichen, die einzige Person, die er länger als zwei Minuten, nämlich schon Wochen im voraus immer zur selben Uhrzeit sehen kann, und beide verlieben sich. Dadurch gerät Liz in das Spannungsfeld zwischen dem FBI, Cris und jenen, die die Atombombe in den USA zünden wollen. Nachdem seine Freundin entführt wurde, muss sich Cris entscheiden: weglaufen oder Kooperation mit einer der anderen Seiten.

Neben Cage, Moore und Biel spielt mal wieder Thomas Kretschmann als böser Quotendeutscher mit. Wir wissen nicht, ob er ein Ex-Nazi-Offizier ist oder - wahrscheinlicher - ein ehemaliger NVA-Offizier. Spannend ist immer wieder, dass mitten in einer Szene ein flash back kommt und schwupp zwei Minuten später die gleiche Szene nochmal, aber mit verändertem Ausgang, denn jetzt weiß Cris, was passieren könnte und er ändert sein Handeln. Das Murmeltier lässt schön grüßen mit dem Unterschied, dass die einzelnen Zeitsprünge viel kürzer sind, eben nur 2 Minuten, und du sehen kannst, wie unterschiedliche Zukunftsvarianten aussehen könnten. Als Zuschauer wird dir niemals ein Hinweis gegeben, ob du dich inzwischen in einer dieser alternativen Zukunftsvorstellungen befindest.

Next - unbedingt ins Kino gehen, es lohnt sich! Mit Nicholas Cage und vor allem mit Jessica Biel.

USA 2007, R.: Lee Tamahori, D.: Gary Goldman, Jonathan Hensleigh

(Radio Neckar - Supreme im Freien Radio für Stuttgart)

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung