Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Hörbücher
 
Marc-Uwe Kling - Känguru-Chroniken
 

Warum in letzter Zeit dauernd grinste und lachte, wenn ich im Auto durch Nürtingen fuhr? Weil ich die CD von Marc-Uwe Kling im Player laufen hatte. Wer im Leben nichts zu lachen hat, sollte sich diese CD aus der Bücherei ausleihen.

Die Geschichte ist die: Neben dem Kleinkünstler zieht ein Känguru ein. Es dauert nicht lange, da klingelt es an der Türe. Soviel sei verraten: Bald werden die beiden viel Zeit miteinander verbringen. Marc-Uwe Kling erzählt vom Alltag und den Eskapaden des ungewöhnlichen Duos. Das vorlaute Beuteltier ist Kommunist, steht auf Nirvana und ist nur schwer im Zaum zu halten. Total lustig! Vor allem die Geschichte, in der das Känguru eine Demo gegen schlechtes Wetter organisiert. Im Shop von Marc-Uwe Kling kann man auch reinhören.

Marion Tichy

Marc-Uwe Kling - Känguru-Chroniken
2 Audio-CDs
Preis: 14,95 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ISBN: 978-3-86909-017-7
erschienen bei Hörbuch Hamburg

In der Stadtbücherei Nürtingen ausleihbar. Das Hörbuch wurde 2009 produziert. Es gibt auch eine Taschenbuch-Ausgabe. Die Fortsetzung, "das Känguru-Manifest" ist 2011 erschienen, dieses, und die zugehörigen Taschenbuchausgaben gibt es demnächst ebenfalls zum ausleihen.

Marc-Uwe Kling singt Lieder, schreibt Geschichten und lebt in Berlin. Er ist zweimaliger deutscher Poetry- Slam-Meister (2006, 2007) und gewann zahlreiche renommierte Kabarettpreise für seine Bühnenprogramme.

 

 


Anzeigen



Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung