Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Hausmittel
 
Siebengewürz
 

Von einer Praktikumswoche bei den sieben Zwergen hinter den sieben Bergen haben wir folgendes Rezept mitgebracht: das Siebengewürz.

Man nimmt in etwa zu gleichen Teilen Zwiebeln, Möhren, Sellerie, Lauch, Petersilie (oder Liebstöckel) Petersilienwurzel und Salz und dreht alles durch den Fleischwolf. Danach füllt man es in saubere, kleine Gläser und verschließt sie. Es sollte nach Anbruch im Kühlschrank aufbewahrt werden und ist recht lange haltbar.

Man kann das Gemüsehack für alles verwenden, wo Suppengemüse rein kommt, zum Beispiel für Suppen, Soßen, Marianaden oder in den Quark. Auch als Geschenk ist es gut geeignet.

Das Rezept braucht man nicht ganz so eng sehen, wenn man irgendeine Zutat nicht hat, fehlt sie halt. Dann ist es eben nur ein Sechsgewürz. Oder man nimmt noch irgendwas dazu, Fenchel oder so, wenn mans mag. Alternativ kann man das Siebengewürz auch ohne Salz machen, dann muss man es aber entweder sofort verwenden oder in kleinen Portionen einfrieren.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung