Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Was kochsch du?
 
Gemüsebutter
 

Dieser Brotaufstrich ist ein rein vegetarisches Rezept aus der Resteküche.

Man nimmt zwei Teile gut gegartes, übriggebliebenes, zimmerwarmes Gemüse (auf dem Foto ist es Kürbis) und ein Teil zimmerwarme Butter, zerstößt und mischt beides mit einer Gabel, salzt eventuell nach und bestreicht damit ein Brot oder Brote.

Als Gemüse eignen sich Sorten, die sich gut vermischen lassen, beispielsweise Kürbis, Brokkoli, Blumenkohl, Zuccini, Auberginen, rote Bete oder auch Kartoffeln. Etwas reduzieren sollte man die Mischung bei geschmacklich kräftigen Gemüsen, etwa bei Paprika, Zwiebeln und Lauch. Auch Hülsenfrüchte kann man verwenden, etwa Kichererbsen oder Linsen.

Wer es etwas feiner haben will und gern spült, kann die Mischung auch durch ein Sieb drücken.

Alternativ kann man auch Frischkäse beimischen oder statt Butter nehmen. Der Brotaufstrich sollte am selben Tag verzehrt werden.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung