Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Was kochsch du?
 
Salatsoße aus dem Mixer
 

Einfach herzustellende Salatsoße mit vielen Variations- und Verwendungsmöglichkeiten.

Die Herstellung der Soße ist einfach, wenn man einen Mixer besitzt: man gibt alle Zutaten in den Mixbecher, macht den Deckel drauf (sehr wichtig!) und schaltet das Gerät an. In kurzer Zeit hat man eine schaumig gerührte Soße.

Die Zutaten für die Basis-Version sind:
eine halbe Zwiebel, gewürfelt
40 Gramm geriebenen Käse, beispielsweise Emmentaler
150 ml Gemüsebrühe
1 TL Nürtinger Imkerhonig
70 ml weißer Balsamicoessig
100 ml Öl
Salz und Pfeffer

Die Soße kann man sehr variantenreich aufpeppen, man kann verschiedene Kräuter oder Wildkräuter zugeben, die Ölsorte variieren oder Knoblauch sowie anderes Gemüse zugeben. Zu unserer Soße auf den Fotos haben wir noch eine Tomate, eine gewürfelte Karotte und Knoblauch sowie Rauke dazugegeben.

Am besten eignet sich die Soße für einen grünen Beilagensalat. Sie ist sehr kräftig im Geschmack. Mischt man sich einen großen Teller Salat (Foto) damit an, und taucht die Nase tief ein, kann es sein, dass man wegen der Zwiebel ein paar Tränchen vergießen muss.

Resteverwertung: auch kalte Nudeln schmecken mit der Soße lecker, quasi als Nudelsalat, das ist auch geschickt zum mitnehmen. Auch als Dip ist die Tunke hervorragend verwendbar. Man kann auch zähes Fleisch damit marinieren, zudem wirkt die Mischung wegen der Zwiebel vorbeugend und akut gegen Erkältungen.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung