Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Was kochsch du?
 
Glücks-Sterne braten
 

Ein Rezept, mit dem man spielend zum Sterne-Koch beziehungsweise zur Sterne-Köchin wird.

Drei dicke Kartoffeln waschen, schälen und quer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein Schneidebrett legen und mit einer sternförmigen Ausstecherform Sterne herausstechen. Die Abfälle aufheben, die kann man noch einer Suppe zugeben, oder gekocht den Hennen geben. Die Sterne in einer Pfanne in Öl nicht zu heiß beidseitig goldbraun braten, bis sie ganz durch sind, mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Diese Kartoffelform nimmt in der Pfanne weniger Platz weg als runde Kartoffelscheiben, weil die Sterne ineinandergreifen. Man kann das auch mit Zuccini oder Süßkartoffeln (Foto) machen.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung