Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel
Kleinanzeigen

  Über uns


 

  Was kochsch du?
 
Knuspersalbei
  Eine Gewürzvariante, die es so nicht zu kaufen gibt. Voraussetzung: man hat ein Gärtchen mit einem Salbeibusch, oder man kennt jemand, der ein Gärtchen mit einem Salbeibusch hat, oder man kennt jemand, der jemand kennt....

Man schneidet von dem Salbeibusch 13 Blätter ab, reinigt sie trocken, und entfernt die Stiele. Zwei Esslöffel Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die Salbeiblätter darin nicht zu heiß braten bis sie knusprig sind. Das dauert etwa drei bis vier Minuten, die Blätter legen sich brav flach hin. Wenn genügend Butter in der Pfanne ist, braucht man sie nicht mal umzudrehen. Salzen, pfeffern, dann mit einer Gabel aus der Butter herausnehmen und sofort verwenden.

Man kann den Salbei über Kartoffeln knuspern, über Nudeln, Fleisch, Fisch oder Butterbrot beispielsweise. In der Butter kann man übrige Spaghetti warm machen.

Aternativ zur Butter kann man auch Olivenöl nehmen.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung