Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Was kochsch du?
 
Rostige Schrauben mit Unterlegscheiben und Hobelspänen
  Ein Schrauberrezept, das so einfach ist, dass man dafür weder Schraubenzieher noch Bohrmaschine braucht. Nur noch was zum andübeln.

Einfach, schnell, pfiffig, günstig, vegetarisch.

Bauplan für zwei Personen:
Ein Päckchen Spiralnudeln (Schrauben) nach Packungsanweisung kochen und abseihen. Zwei Schalotten schälen und in kleine Würfelchen schneiden (Hobelspäne). Butterschmalz in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen, die Zwiebel glasig dünsten, Nudeln dazugeben und braun anbrutzeln (anrosten, äh anrösten). Nicht zu oft wenden. In Scheiben geschnittene Oliven (Unterlegscheiben) zugeben und mit erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen, fertig.

Was braucht man dazu?
500 g Spiralnudeln (unsere waren vom Wochenmarkt und besonders lecker)
150 g schwarze entsteinte eingelegte Oliven (auch vom Wochenmarkt)
25 g Butterschmalz, alternativ Olivenöl

Wir haben das Gericht an Wildkräuterspinat gedübelt. Alternativ kann man einen Salat anschrauben. Wenn man den Spaß reduziert kann man auch jede andere Art Nudeln vom Vortag für das Rezept verwenden.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung