Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp
Foto der Woche
EssBar
LesBar
Leserbriefe

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Jahreszeiten
 
Weihnachtliche Basteltipps für den schmalen Geldbeutel
 

Wenn Weihnachten vor der Türe steht, wird allerorts fleißig dekoriert. STATTzeitung macht das auch gerne, kennt aber ein Problem: momentan ist man nicht flüssig genug, sich schöne Sachen zu kaufen. Ist aber egal, wir können uns eine tolle Deko selber basteln.

Und damit ihr euch die preisgünstigen Zutaten zulegen könnt, vorab eine Material-/Einkaufsliste: Schaschlikspiesse aus Holz, leere Teelichtaluform, Edelstahl-Spiralen, Topfreiniger aus Metall (kann man in der Drogerie erwerben), getrocknete Zitronenscheiben (selber trocknen oder in einschlägigen Bastelgeschäften kaufen), Bast, ein Glas, ein Holzstück und Heftpflaster - die Metallteile können sehr scharf sein !

Alustern - leuchtet edel
Dazu benötigt man eine leere Teelichtaluform und etwas von den Edelstahl-Spiralen.
Die Aluform wird am Rand bis zum Knick eingeschnitten (das geht ganz einfach mit der Schere).
Tipp: je öfter man einschneidet, desto leichter lässt sich der Rand auseinanderbiegen. Dann den auseinandergebogenem Rand Zackenform verleihen und den so entstandenen Stern mit Edelstahl-Spiralen je nach Geschmack verzieren. Es geht auch mit Bast, bunten Fäden - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Windlicht mit „Kettenhemd“ - glitzert schön
Ein Glas (am besten klappts mit „Senfgläsern“) und einen Topfreiniger aus Metall.
Beim Topfreiniger die Mitte suchen und dort auseinanderdröseln. So erhält man ein schlauchartiges Gebilde, daß man über das Glas zieht und je nach Bedarf abschneidet.


Weihnachtszitronenbaum -platzsparend und nadelt nicht!
Getrocknete Zitronenscheiben, Schaschlikspiess aus Holz, Bast, Edelstahl-Spiralen und ein Holzstück.
Die Zitronenscheiben werden der Größe nach auf den Holzspiess gesteckt, zwischen den einzelnen Scheiben mit Bast einen „Abstandshalter“ um den Spiess wickeln und verknoten.
Wenn alle Scheiben aufgespiesst sind, den Holzspiess in das Holzstück stecken (zum Lochbohren reicht auch schon ein Korkenzieher!). Nun wird wieder nach Lust und Laune mit Edelstahl und Bast verziert...


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung