Forum

  Nachrichten
Kommunalpolitik
Politik
Umwelt
Kultur
Stattzeitung aktuell
Sport
Nürtingen global
Jugend
Personalia
Verkehr
Arbeitswelt
Soziales
Geschichte
Bauen
Presseschau
Wirtschaft
Kurznachrichten
Zukunftsfähiges NT
NTegration
Veranstaltungstipp

  
Terminkalender
Veranstaltungen
Ausstellungen

  
Kulturtipps
Kneipentest
Bücher
Filme
Musik
Lyrik
Reisen
Hörbücher
NTouren
NThörBar
Musikmachende

  Schatzkästle
Fotogalerie
Fortsetzungsroman
Links
Kinderzeitung
Was kochsch du?
Gabi Zapf (Roman)
Fundgrube
Rundschlag
Jahreszeiten
Hausmittel

  Über uns


 

  Jahreszeiten
 
Der weiterverwendbare, garantiert nichtnadelnde Weihnachtsbaum
 

Alle Zutaten für diesen nichtnadelnden Weihnachtsbaum kann man auf verschiedene Art und Weise wiederverwenden.

Das braucht man für die weihnachtliche, müllvermeidende Augenweide:
- eine Allwetter-Schuhabstreifer-Matte in Nadelbaumoptik (alternativ: künstlichen Grasteppich)
- ein kleines Putzeimerle
- ein möglichst einfarbiges Tuch oder Handtuch
- Schaschlikspieße
- Haushaltsgummis in verschiedenen Längen und Farben
- Baumschmuck vom letzten Jahr (nächstes Jahr wiederverwendbar)

Und so wirds gemacht:
Schuhabstreifer zusammenrollen, die Mitte der oberen Breiten Seite bildet die Baumspitze. Die Form mit Haushaltsgummis, die man darüberstülpt, fixieren. Baumkegel auf ein umgedrehtes Eimerchen setzen. Schaschlikspieße durch die Matte stecken, so erhält der Baum noch mehr Festigkeit und "Äste" um die wiederverwendbare Deko dranzuhängen. Den Eimer dekoriert man mit dem Tuch zu.


 


Anzeigen




Impressum
© 2004-2017 Nürtinger STATTzeitung